Werbung:

Werbung:
Werbung:

Polizei sucht Zeugen nach Auseinandersetzung – Gründau/Lieblos

Polizei

Polizei sucht Zeugen nach Auseinandersetzung – Gründau/Lieblos

(fg) Nach einem Streit um ein Taxi und einer nachfolgenden Auseinandersetzung am Sonntagmorgen in der Rudolf-Walther-Straße, bei der offenbar auch ein Reizstoffsprühgerät eingesetzt wurde, ermittelt die Polizei nun wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht nach Zeugen. Ersten Erkenntnissen zufolge kam es gegen 4.30 Uhr vor der dortigen Diskothek zu einem Streit um ein Taxi. Zwei Unbekannte sollen zwei bereits im Taxi befindliche Männer aus ebendiesem herausgezogen haben; im weiteren Verlauf sollen die Unbekannten die
Männer körperlich angegangen und diese mit einem Pfefferspray besprüht haben. Bei der Auseinandersetzung sollen weitere Personen hinzugekommen sein. Letztlich kamen zwei Männer zur weiteren medizinischen Behandlung in umliegende Krankenhäuser; weitere Personen wurden wegen Reizungen durch den Einsatz des Reizstoffsprühgerätes behandelt. Die Polizei sucht nun die zwei Unbekannten
sowie weitere Zeugen, die Hinweise zu der Auseinandersetzung geben können. Hinweise werden unter der Rufnummer 06051 827-0 entgegengenommen.

Quelle: Polizei Hessen

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Werbung:

Werbung:
Werbung:

Weitere Blaulicht Meldungen hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungFFw LED2
Hochwertiges LED-Beleuchtungssystem für die Feuerwehr von der SV SparkassenVersicherung
Blitzer
Geschwindigkeitskontrollstellen für die 5. Kalenderwoche 2023
Gründau
Wasserversorgung Gründau Reduzierung der Chlorung hat begonnen
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung046 Förderbescheide StS Sauer
„Durch die Modernisierung des Fahrzeugbestands vor der Lage sein“
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungIllegale Müllablagerung Rothenbergen
Illegale Müllablagerung Ein Fall besonderer Dreistigkeit
Werbung:

Werbung:

Werbung: