Nino Allert

Nino Allert

Ausstellung Hoffmann

Werbung:

Kunst zum Anfassen

Ausstellung „Licht und Leinwand: Maintal massiv“ im Historischen Rathaus

 

Die Ausstellung „Licht und Leinwand: Maintal massiv“ der Künstlerin Sabrina Hoffmann zeigt im September im Historischen Rathaus in Hochstadt Maintaler Architektur- und Naturansichten unter Verwendung verschiedener Materialien. Die Vernissage findet am Freitag, 2. September, um 19 Uhr statt. Die Ausstellung ist danach bis zum 27. September immer Dienstag, Samstag und Sonntag von 15 bis 18 Uhr zu sehen.

 

„Drei Jahre habe ich mich mit dem Thema beschäftigt. Zwischendurch dachte ich immer wieder: Das wird nichts!“, erzählt die Kunstwissenschaftlerin Sabrina Hoffmann. Sie ließ sich 2019, direkt nach ihrer Teilnahme an der Veranstaltung „Offenes Atelier Maintal“, auf die Warteliste für eine Ausstellung im Historischen Rathaus setzen und erarbeitete ein geeignetes Konzept. Ihre Idee: Maintals Vielfalt – auch unter Berücksichtigung sogenannter „Bausünden“ – aus verschiedenen Perspektiven und mittels unterschiedlicher Materialien zugänglich zu machen.

 

„Mein Schlüssel für den Perspektivwechsel war meine Kamera: Ich bin durch die Stadtteile gelaufen und habe erstmal alles Auffällige eingefangen. Zu Hause fing die Arbeit dann erst richtig an: Bildaufbau, Materialauswahl: Da habe ich einiges ausprobiert und auch verworfen“, schildert sie den Schaffensprozess.

 

Schließlich sind unter anderem Bilder entstanden, die verschiedene Techniken vereinen: Hochhäuser, die mittels Collagetechnik verfremdet wurden, Fundstücke aus der Natur, die in Beton gegossen wurden, filigrane Blätter als Abdruck in Beton. Sowohl historisch geschätzte Gebäude als auch oftmals missgünstig betrachtete Trinkhallen und Bahnhöfe sind als Gemälde und Fotografien zu sehen. Schandflecken gibt es hier nicht, sodass vermeintlich negativ behaftete Gebäude ihre kleinen charmanten Besonderheiten zeigen.

 

Die Künstlerin gesteht, dass sie selbst als „Zugezogene“ einige Zeit brauchte, um sich in Maintal wohl zu fühlen. „Tatsächlich hat mich diese Arbeit genauer hinschauen lassen, sodass ich immer wieder neu feststellen durfte: Ja, Maintal gefällt mir mit all seinen Facetten!“

 

Im Historischen Rathaus in Hochstadt lädt die Ausstellung zum Anschauen und – ja – auch zum Anfassen ein. In Absprache mit der Ausstellungsaufsicht dürfen interessierte Besucher*innen die Werke mit den Händen erfahren. „Ich kann mir vorstellen, dass es für den ein oder anderen einen Tabubruch darstellt. Selbstverständlich darf man normalerweise keine Kunstwerke berühren. Allerdings denke ich mir, dass das Fühlen die Erfahrung intensiviert oder das Werk besser zugänglich macht.“

 

Den Besucher*innen der Ausstellung und der Vernissage wird empfohlen, eine FFP2-Maske oder eine medizinische Maske zu tragen. Weitere Änderungen sind vorbehalten. Das Historische Rathaus befindet sich in Maintal-Hochstadt, Am Rathaus 1. Bei Fragen zur Ausstellung ist das Kulturbüro der Stadt Maintal erreichbar unter Telefon 06181 400-725, -633 oder -627 sowie per E-Mail an kultur@maintal.de.

 

Quelle: Stadt Maintal

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: