Jannik Trunk

Müllsammelaktion der Kinder Umwelt AG

Werbung:

Nidderau. Am vergangenen Samstag waren die Kinder der Nidderauer Umwelt AG fleißig in den Stadteilen Windecken und Ostheim unterwegs und haben wahllos entsorgten Abfall von Gehwegen, aus Hecken und von Wiesen gesammelt. Auch in Gräben durften die Kleinen, bewaffnet mit ihren Müllzangen und unter Aufsicht ihrer Betreuerinnen und Betreuern, klettern. Innerhalb von wenigen Stunden kam eine enorme Menge an Müll zusammen, welchen sie in Säcken verpackten und diese dann zur korrekten Entsorgung an Sammelpunkten lagerten. Die aktiven kleinen Weltretterinnen und Weltretter können nicht nachvollziehen, welche Menschen gedankenlos und egozentrisch die Umwelt verschmutzen und damit  zerstören. Einen Großteil des gesammelten Abfalls wie Glasflaschen und Umverpackungen kann man kostenlos in den Wiederverwertungsprozess bringen, wenn man ihn einfach wieder mit nach Hause nimmt und sortiert. Eine andere Möglichkeit ist, den Abfall zum nächstgelegenen Abfallbehälter zu bringen und ihn dort ordnungsgemäß zu entsorgen.

Ungeklärt bleibt nach dieser Gruppenstunde die Frage, warum werfen Menschen Müll einfach in die freie Natur? Die kleinen Umweltaktivisten, hoffen, dass sie mit ihren Müllsammelaktionen so viel Aufmerksamkeit erreichen, dass die Müllsünder  einsichtig werden und zukünftig ablassen von ihrem Fehlverhalten.

Die Betreuerinnen und Betreuer der Kinder Umwelt AG bringen den kleinen Nidderauer Bürgerinnen und Bürgern mit viel kreativen Spaß das Thema Umwelt-, und Naturschutz näher. Alle zwei Wochen samstags findet das Treffen der jeweiligen Gruppen statt. Die Treffpunkte sind nicht immer am gleichen Ort, mal ist es im Wald, mal auf einer Streuobstwiese, bei Naturschutzvereinen oder in den jeweiligen Stadtteilen selbst. Neben der grenzenlosen Kreativität die die Kinder bspw. in Basteleien ausleben können, werden auch gemeinsame Ausflüge unternommen. Bei Interesse an der Kinder Umwelt AG, dürfen Sie sich gerne bei der Stadt Nidderau www.nidderau.de (https://www.nidderau.de/leben-bauen-wohnen/leben/natur-und-umwelt/) informieren. Als direkte Ansprechpartnerinnen stehen Ihnen Frau Katja Adams, Leiterin des Fachbereichs Umwelt, 06187 – 299 179 oder Frau Melissa Kämper, Mitarbeiterin des Fachbereichs Umwelt, 06187 – 299 161 zur Verfügung.

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: