MKK-Echo

„Job mit Herz und Zukunft“ gesucht?

Quereinstieg in den Erzieherberuf mit einjährigem Vorbereitungsseminar möglich – Infoveranstaltung am 18. April in Hanau

Main-Kinzig-Kreis. Kürzlich hat im Bürgerhaus Gründau eine Berufsmesse rund um die Ausbildung zur Erzieherin beziehungsweise zum Erzieher stattgefunden. Dabei wurden neben Informationen zur klassischen Ausbildung auch die Möglichkeiten des Quereinstiegs in den Beruf vorgestellt. Die Gemeinnützige Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung (AQA) war mit einem Stand vertreten, um für ein Angebot zu werben, das der Main-Kinzig-Kreis gemeinsam mit dem Kommunalen Center für Arbeit (KCA) und der AQA initiiert hat: „Quereinstieg Erzieherin/Erzieher – Job mit Herz und Zukunft“ heißt es. Dieses Seminar ist ein rechtskreisoffenes Angebot und richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger des Main-Kinzig-Kreises.

„Mit Kindern, vor allem kleinen Kindern, zu arbeiten und sie auf dem Weg ins Leben zu begleiten, ist etwas Tolles“, sagte denn auch Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann und ergänzte: „Immer mehr Menschen, ganz gleich welchen Alters, interessieren sich für den sinnstiftenden Beruf der Erzieherin beziehungsweise des Erziehers.“ Die Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger kämen aus unterschiedlichen Berufsfeldern, seien ganz unterschiedliche Lebenswege gegangen und brächten einen Strauß an Qualifikationen und Kompetenzen aus ihren Erstberufen mit. „Unter ihnen sind Hotelfachleute, Handwerker und Menschen aus dem Einzelhandel. Es sind Frauen, die sich beruflich neu orientieren wollen und einen Weg suchen, ihren Traumberuf auszuüben. Sie alle sind eine Bereicherung für den Beruf, weil sie reichlich Lebenserfahrung mitbringen“, so der Jugenddezernent.

Für genau jene ist das gut einjährige Vorbereitungsseminar gedacht. Es beginnt Anfang Mai 2024. Die Teilnehmenden werden in den Folgemonaten darauf vorbereitet, die dreijährige Praxisintegrierte vergütete Ausbildung (PivA) zur Erzieherin oder zum Erzieher an einer der Schulen für Sozialwesen in Gelnhausen beziehungsweise in Hanau zu absolvieren. Die Vergütung während der PivA beläuft sich auf etwa 1.200 Euro monatlich. Für Menschen, die zuvor ihre Deutschkenntnisse verbessern müssen, beinhaltet das Vorbereitungsseminar Sprachförderung inklusive eines entsprechenden Zertifikats. Für alle anderen Teilnehmenden ist ein späterer Einstieg bis nach den Herbstferien 2024 möglich. Das Seminar hilft den Quereinsteigerinnen und Quereinsteigern dabei, vollwertige pädagogische Fachkräfte zu werden. Im Anschluss an die dreijährige Ausbildung ist zudem ein Studium möglich.

Ein wichtiger Baustein ist bei diesem Angebot das große Engagement der Fachschule für Sozialwesen an den Beruflichen Schulen des Main-Kinzig-Kreises in Gelnhausen beziehungsweise der Fachschule für Sozialwesen an der Eugen-Kaiser-Schule in Hanau. Beide beruflichen Schulen bilden Sozialassistentinnen und Sozialassistenten sowie Erzieherinnen und Erziehern aus.

„Der Main-Kinzig-Kreis fördert das Vorbereitungsseminar, denn es ist ein wichtiger und nützlicher Beitrag zur Fachkräftesicherung“, so Winfried Ottmann. Finanziert wird das Programm durch das Land Hessen und das KCA. Interessierte müssen als Voraussetzung einen Realschulabschluss erreicht haben. Partner des Vorbereitungsseminars ist die kreiseigene AQA.

Die Einstiegsgespräche für das Seminar „Quereinstieg Erzieher/in – Job mit Herz und Zukunft“ sind im März gestartet. Eine Infoveranstaltung findet statt am Donnerstag, 18. April, um 9 Uhr am AQA-Standort in Hanau, Donaustraße 9. Anmeldungen sind bei der AQA möglich unter Telefon (06051) 971035537 sowie über E-Mail erwachsenenbildung@aqa.de. Es können aber auch Interessierte ohne Anmeldung kommen. Das Vorbereitungsseminar selbst geht vom 6. Mai 2024 bis zum 4. Juli 2025 und findet in Gelnhausen statt. Seminarzeiten sind Montag bis Freitag von 8.30 bis 13.30 Uhr. Ein späterer Einstieg für Teilnehmende ohne Sprachförderbedarf ist bis nach den Herbstferien möglich.

Bildunterschrift: Carmen Jackel, Bereichsleiterin Erwachsenenbildung der Gemeinnützigen Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung (AQA), und Yasmin Schilling, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des Kommunalen Center fürs Arbeit (KCA) sowie Nadjia Karimi, Projektbetreuerin, Katja Muth und Regina Garrett (Teamleiterinnen), alle drei ebenfalls AQA, informierten bei der Berufsbildungsmesse im Bürgerhaus Gründau über das Angebot „Quereinstieg Erzieher/in – Job mit Herz und

 

Quelle: Redaktion MKK Echo

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Politik-Meldungen gibt es hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen und Polizei Berichte hier

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Blitzer
Geschwindigkeitskontrollstellen für die 16. Kalenderwoche 2024
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungSiegerehrung-9da412410e19b5a2c8ad7812975d2bfb
Tolle Leistungen im Sportprofil Leichtathletik
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungStudienfahrtLondon-2ffd80175ea8d5393f9e9818070e9283
„Long time no see: endlich wieder London!“
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung001_Vorher_CAR_WASH_CENTER_HU - ohne Kfz KZ
Autowäsche: Wo ist das Putzen überhaupt erlaubt?
Blitzer
ROADPOL - Speedmarathon am 19.04.2024
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com