MKK-Echo

Stimmabgabe auch ohne Wahlbenachrichtigung möglich

Eintrag ins Wählerverzeichnis entscheidet über Wahlberechtigung am 8. Oktober

 

Am Sonntag, 8. Oktober, wählen die Hess*innen einen neuen Landtag. Die Wahlberechtigten in Maintal können von 8 bis 18 Uhr ihre Stimme persönlich in einem der insgesamt 21 Wahllokale abgeben oder per Briefwahl abstimmen. Dies ist auch dann möglich, wenn die Zustellung der Wahlbenachrichtigung durch die Deutsche Post nicht erfolgt ist. Denn entscheidend für das Wahlrecht ist der Eintrag im Wählerverzeichnis.

Bis Mitte September wurden die Wahlbenachrichtigungen zentral hessenweit verschickt. Diese geben unter anderem Auskunft über den Eintrag im Wählerverzeichnis und das Wahllokal. Außerdem ist mit dem Vordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung der Antrag auf Briefwahl möglich. Aber auch online unter www.maintal.de/wahlen können Wähler*innen ihre Briefwahlunterlagen anfordern. „Das Wahlrecht ist nicht von der Zusendung der Wahlbenachrichtigung abhängig. Entscheidend ist der Eintrag ins Wählerverzeichnis“, erklärt Gemeindewahlleiterin Stephanie Gruber-Schwalbach.

Deshalb ist sowohl der Antrag auf Briefwahl als auch die Stimmabgabe im Wahllokal unabhängig vom Erhalt der Wahlbenachrichtigung möglich. Briefwahl kann formlos per Mail beantragt werden an wahlen@maintal.de unter Angabe von Name, Geburtsdatum und Straße, durch die ausgefüllte Rücksendung der Wahlbenachrichtigung oder online über die Webseite der Stadt Maintal unter www.maintal.de/wahlen.

Für die Wahl im Wahllokal genügt es, den Personalausweis oder Pass vorzuzeigen. Die Wahlhelfer*innen stellen dann anhand des Wählerverzeichnisses fest, ob ein Wahlrecht besteht. Die Wahllokale für die Wahl zum 21. Hessischen Landtag finden sich am 8. Oktober in folgenden barrierefrei zugänglichen Einrichtungen:

 

Dörnigheim:

  • Maintal-Halle, Berliner Straße 64
  • Evangelisches Jugendzentrum, Hermann-Löns-Straße 2a
  • Kindertagesstätte Siemensallee, Siemensallee 4
  • Werner-von-Siemens-Schule (Schulgebäude), Ascher Straße 60

Bischofsheim:

  • Waldschule, Waldstraße 3
  • Evangelisches Gemeindehaus, Rhönstraße 2
  • Familienzentrum Schillerstraße, Schillerstraße 9
  • Erich-Kästner-Schule, Adalbert-Stifter-Straße 51

Hochstadt:

  • Bürgerhaus Hochstadt, Ringstraße Süd 21
  • Evangelisches Gemeindezentrum, Wallgraben 4

Wachenbuchen:

  • Bürgerhaus Wachenbuchen, Schulstraße 13

Nähere Auskünfte zum zuständigen Wahllokal erteilt auch gerne das Maintaler Wahlbüro im Rathaus, erreichbar unter Telefon 06181 400-302 oder per E-Mail an wahlen@maintal.de. Weitere Informationen zur Landtagswahl sind auf der städtischen Homepage unter www.maintal.de/wahlen veröffentlicht.

Quelle: Stadt Maintal

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Meldungen zu Gebiet 1 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung279536V-5317bdd81fdd4fcf43dc4d83250f0987
Letzte Freibadsaison im Maintalbad
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungDesign-ohne-Titel-1ddb07fa2667f4a40687813bf1f2e24b
„Planungen für Verbindungsstraße im Zeitplan“- Landtagsabgeordneter Max Schad informiert über aktuellen Stand der Verbindung zwischen Pferdchenkreisel und B45 in Bruchköbel
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungPD89_Foto2_Konzert_LOG-479dae51845c0b21ff94b96b0c4ed625
Einmaliges Erlebnis für Schüler des LOG
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungGruppenfoto2-9beb964bce145bb94d0f7ca99c31fd1e
Wenn Engel reisen!
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung001_Vorher_CAR_WASH_CENTER_HU - ohne Kfz KZ
Autowäsche: Wo ist das Putzen überhaupt erlaubt?

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com