Werbung:
Werbung:

Werbung:

Wohnhausbrand in Schöneck fordert die Feuerwehr

schöneck

Am Freitag Mittag (16.12.2022) wurde die Feuerwehr Schöneck zu einem gemeldeten
Zimmerbrand im Ortsteil Kilianstädten alarmiert. Durch den Brand wurde eine Person
verletzt, es entstand hoher Sachschaden.
Im alten Ortskern von Kilianstädten geriet aus bislang unbekannter Ursache ein
komplettes Geschoss in einem Nebengebäude einer Hofreite in Brand. Durch die
Brandgase wurde eine Person leicht verletzt und durch den Rettungsdienst vor Ort
untersucht.
Gemeldet war zunächst ein Zimmerbrand, weshalb die Ortsteile Büdesheim und
Kilianstädten gemeinsam mit der Drehleiter der Feuerwehr Nidderau zur Einsatzstelle
alarmiert wurden.
Durch die ersteintreffenden Kräfte konnte festgestellt werden, das ein komplettes
Geschoss des Gebäudes brannte. Das Feuer schlug aus den Fenstern und war in
Begriff, auf das Dach des Gebäudes überzugreifen. Umgehend wurde Alarm für die
gesamte Feuerwehr Schöneck ausgelöst und das Feuer mit zwei Strahlrohren im
Innenangriff bekämpft. Durch die Einsatzkräfte musste das Dach teilweise geöffnet
werden, um eine Übergreifen auf das Dachgeschoss zu verhindern.
Um die Versorgung mit Atemschutzgeräten sicherzustellen, wurde der Abrollbehälter
Atemschutz/Strahlenschutz der Feuerwehr Hanau zur Einsatzstelle nachgefordert. Zur
Verhinderung eines Wiederaufflammens des Brandes, wurden die gesamte Wohnung
sowie Teile des geöffneten Dachs mit Löschschaum abgedeckt. Der Brandort wurde
am Abend nochmals kontrolliert.
Die Witterung stellte eine besondere Herausforderung dar. Aufgrund der
Temperaturen unter dem Gefrierpunkt gefror das Löschwasser im Bereich der
Einsatzstelle auf dem Boden. Mitarbeiter des Bauhofs der Gemeinde Schöneck
streuten durchgehend Auftausalz, um eine Gefährdung der Feuerwerleute zu
minimieren.
Erstmals vollumfänglich bewährt, hat sich das Hygienekonzept für
Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Schöneck. Den im Innenangriff eingesetzten
Kräften stand ein geheiztes Schnelleinsatzzelt zum Kleiderwechsel und zur Reinigung
zur Verfügung.
Das Gebäude ist durch den Brand unbewohnbar. Die Ermittlungen zur Brandursache
führt das Polizeipräsidium Südosthessen.
Im Einsatz waren insgesamt etwa 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie ein
Rettungswagen und die Polizei.

Quelle:

Feuerwehr Schöneck

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Politik-Meldungen gibt es hier

Werbung:

Werbung:
Werbung:

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

 

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizeibericht 2
Mutmaßliche Bedrohung mit Schusswaffe - Polizei stoppt Linienbus - Bruchköbel / Hanau
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Festnahme
Zwei vorläufige Festnahmen nach Raub auf Apotheke - Schöneck/Büdesheim
Polizei
Wer sah den Unfall auf der L 3347? - Nidderau
blaulicht
Diebe brachen Baucontainer auf - Maintal
schöneck
Aufruf an alle Bewohner des Rhein-Main-Gebietes die Aktionen des Bündnis lebenswertes Schöneck gegen den massiven Flächenfraß zu unterstützen
Werbung:
Werbung: