Jannik Trunk

Jannik Trunk

Tria-Team Bruchköbel mit drei Teams beim Viernheim Triathlon

Werbung:

Viernheim, 28.08.2022 – Die bislang erfolgsverwöhnte erste Herrenmannschaft des Tria-Team Bruchköbel musste in der Regionalliga beim Viernheim Triathlon einen Rückschlag im Kampf um die Podestplätze hinnehmen und wurde nach einem Sturz Fünfte von neun Teams. Die Seniorenmannschaften belegten in der 1. Seniorenliga Platz 5 und in der 2. Seniorenliga Platz 7.

Die Herrenmannschaft startete bei ihrem als Teamwettkampf ausgetragenen dritten Saisonrennen nach mittelmäßigem Schwimmen in ihrer Paradedisziplin auf dem Rad die Aufholjagd. Bei einem Überholmanöver wurde Max Holtkamp unglücklich ausgebremst und stürzte. Nach kurzer Pause konnten seine vier Mitstreiter Noah Blandamura, Raffael Berger, Robert Schönberger und Markus Respondek zwar das Rennen fortsetzen, aber mit gehörigem Rückstand. Das normalerweise auf dem Rad am stärksten einzuschätzende Quartett konnte die verlorene Zeit nicht mehr aufholen und wurde nach einem beherzten 5-Kilometer-Lauf in 18:43 Minuten nach einer knappen Stunde Fünfte mit nur 14 Sekunden Rückstand auf Platz drei. Der Aufstieg in die zweite Bundesliga ist dem VfL Münster nach einem von Beginn an souveränen und verdienten Sieg kaum noch zu nehmen.

Die Senioren mussten über die gleiche Strecke, jedoch ohne Windschattenfreigabe als Einzelstarter auf die Strecke. In der ersten Seniorenmannschaft hatte zunächst Alexander Hillmann bei den Bruchköbelern die Nase vorne, doch auf dem Rad kamen schnell Stephan Nolte und Markus Neumann vorbei, die am Ende mit Platz 9 und 11 nur 36 Sekunden voneinander entfernt ins Ziel kamen. Hillmann wurde 23., Sascha Schimpfermann kurz dahinter 26. von 34 Startern.

Noch enger zusammen lagen die vier Starter der zweiten Bruchköbeler Seniorenmannschaft, die eine Liga weiter unten startet. Wolfgang Wentland (19.), Lars Friedmann (23.), Steffen Kloß (24.) und Ulrich Hausch (31.) trennten im Ziel nur drei Minuten voneinander. Im 42 Teilnehmer umfassenden Feld platzierten sich alle vier solide im Mittelfeld.

Ihren Saisonabschluss haben die Senioren beim Moret Triathlon am 18.9. über die Olympische Distanz. Die Herren starten noch eine Woche später mit „Heimvorteil“ beim Kinzigman in Langenselbold über die Sprintdistanz.

Quelle: Raffael Berger

 

Weitere Meldungen aus der Welt des Sports hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: