Redaktion MKK Echo

Redaktion MKK Echo

Mutmaßlicher Leergutdieb auf frischer Tat festgenommen: Wo ist der blaue Vito noch aufgefallen?

Werbung:

(lei) Dank des tatkräftigen Einsatzes und der Mithilfe von Mitarbeitern eines
Supermarktes konnten Bad Orber Polizeibeamte in der Nacht zu Donnerstag einen 41
Jahre alten mutmaßlichen Langfinger vorläufig festnehmen. Gegen ihn ermittelt
die Kriminalpolizei nun wegen des Verdachts des Diebstahls von
Gemüsepfandkisten. Der Tatverdächtige, so die bisherigen Erkenntnisse, war am
späten Mittwochabend mit einem noch unbekannten Komplizen zunächst an einer
anderen Filiale der Lebensmittelkette zu Werke gegangen. In der Bad Sodener
Straße hatte das Duo offenbar kurz zuvor mehrere der Leergutkisten, die an einer
Laderampe lagerten, in einen blauen Mercedes Vito eingeladen. Anschließend,
gegen 23.40 Uhr, fuhr das Fahrzeug mit Kölner Kennzeichen auch an der Laderampe
der Filiale “Am Palmusacker” vor. Der 41-Jährige, diesmal alleine, stieg aus und
soll auch hier mehrere der Kisten zum Abtransport bereitgestellt haben. Dann
stellten ihn die Marktmitarbeiter zur Rede und hielten ihn bis zum Eintreffen
der Polizei fest. Kurz darauf klickten die Handschellen und der aus Köln
stammende Mann musste mit zur Polizeiwache. Nachdem die Beamten nicht nur den
Vito, sondern auch weitere Beweismitteln sichergestellt hatten und alle
polizeilichen Maßnahmen zur Sicherung des Strafverfahrens vollzogen waren, wurde
der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt. Zu dem Mittäter liegen der Polizei
bereits erste gute Hinweise vor, die nun weiter überprüft werden. Neben den
aktuellen Diebstählen rechnen die Ermittler dem Duo noch weitere gleichgelagerte
zum Teil überörtliche Fälle zu – auch hier werden noch einige polizeiliche
Nachforschungen anzustellen sein. Die Kripo fragt in dem Zusammenhang: Wo ist
der blaue Vito in der Vergangenheit noch aufgefallen? Hinweise nehmen die
Beamten unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: