Jannik Trunk

Freier Platz in Bruchköbel steht nicht mehr als Parkfläche zur Verfügung – Tiefgarage Stadthaus wird ab Mitte des Monats gebührenpflichtig

platz

Werbung:

Während der Bauphase für das neue Stadthaus konnte seit zwei Jahren auch der
Freie Platz als Kurzzeitparkplatz genutzt werden. Inzwischen wird die Tiefgarage
unter dem Stadthaus und dem Rewe-Markt gut angenommen und der Freie Platz
soll wieder uneingeschränkt ein Treffpunkt und Aufenthaltsort für die Bürgerinnen
und Bürger werden. Aus diesem Grund steht der Freie Platz nicht mehr als
Parkfläche zur Verfügung.
Zum 15. Juni wird dann die Tiefgarage unter dem Stadthaus gebührenpflichtig. „Die
Schranken und Kassenautomaten kündigen es schon eine geraume Zeit an, nun ist
die Technik komplett und der reguläre Betrieb kann starten. Gleichzeitig wird das
Stadthaus nach dem Einzug der Verwaltung nun auch in einen eingschränkten
Veranstaltungsbetrieb gehen können“, kündigt Bürgermeisterin Sylvia Braun
gleichzeitig an. Da sich die Räumlichkeiten des Stadthauses noch in der
Fertigstellung befinden, sind Buchungen derzeit nur in individueller Absprache
möglich. Ein wesentlicher Grund für die Einschränkungen sind Lieferschwierigkeiten
im Bereich Material/Ausstattung/Technik, die der aktuellen internationalen Situation
geschuldet sind. Eine uneingeschränkte Inbetriebnahme der Veranstaltungsräume
steht derzeit für den Spätsommer diesen Jahres in Aussicht.
„Wir sind froh und dankbar, dass wir mit unserem Bau des Stadthauses im Zeitplan
liegen konnten, auf den letzten Metern macht uns die allgemeine Situation nun aber
doch zu schaffen, so dass konkrete Zusagen derzeit schwierig zu machen sind“
bittet die Bürgermeisterin um etwas Geduld und Rücksicht.

Quelle: Stadt Bruchköbel

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: