StartFrankfurtKanadischer Center streift das Löwen-Trikot über: Cody Kunyk

Kanadischer Center streift das Löwen-Trikot über: Cody Kunyk

Offensiver Neuzugang aus der finnischen Liiga für das Frankfurter Rudel

Das Team der Löwen Frankfurt nimmt weiter Form an – mit dem Kanadier Cody Kunyk besetzen die Löwen ihre vorletzte Kontingentstelle als auch die zwölfte Stürmerposition.
Sportdirektor, Franz-David Fritzmeier: „Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, mit Cody Kunyk einen international erfahrenen, spielstarken Center zu verpflichten. Cody ist hochmotiviert, nach seiner überwiegend sehr erfolgreichen Zeit in Finnland und seinem kurzen Ausflug in die KHL, seine Klasse in der DEL, bei uns in Frankfurt, unter Beweis zu stellen.”

Cody Kunyk: „Ich bin sehr glücklich über meinen Wechsel zu den Löwen Frankfurt. Ich wollte schon immer in Deutschland spielen und ich kann mir keinen besseren Ort für meinen Start vorstellen. Ich habe nur Gutes über die Mannschaft und die Fans gehört. Ich kenne einige Leute, die in Deutschland gespielt haben oder spielen, und alle haben gesagt, dass Frankfurt die besten Fans hat. Ich freue mich darauf, viele von euch kennenzulernen und hoffe, dass ich euch zum Jubeln bringen kann.”

Bis 2016/2017 waren fast ausschließlich nordamerikanische Eisflächen das Zuhause des heute 33-jährigen Angreifers. In seiner Collegezeit stürmte er für die Alaska Nanooks in der NCAA Division und wurde in der Saison 2013/2014 als bester Spieler der Liga ausgezeichnet. Dies brachte ihm einen Vertrag in der Organisation des NHL-Clubs Tampa Bay Lightning ein, für die er aber nur zu einem NHL-Einsatz kam.
Syracuse Crunch, Utica Comets (AHL) sowie die Alaska Aces (ECHL) waren, neben einem kurzen europäischen Gastspiel bei den dänischen Gentofte Stars, seine weiteren Stationen. Endgültig kam der kanadische Stürmer in Europa im Jahr 2017 an, wo er anschließend zwei Saisons für Saimaan Pallo und jeweils eine Spielzeit für Hämeenlinnan Pallokerho sowie Oulun Kärpät in der höchsten finnischen Eishockey-Liga auf Torejagd ging. Während seiner Zeit bei SaiPa bzw. HPK stieg er jeweils zum Nummer-Eins-Center seiner Teams auf und holte sich 2019/2020 den Assist-Pokal der Liiga. In der vorletzten Saison spielte Cody Kunyk für den kasachischen Club Barys Nur-Sultan in der KHL, um 2022/2023 wieder zum mehrfachen finnischen Meister Kärpät zurückzukehren. In der abgelaufenen Spielzeit gelangen dem Linksschützen dort in 63 Einsätzen zehn Tore und 23 Vorlagen.
Quelle: Löwen Frankfurt

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten