StartBlaulichtGeparkte Autos beschädigt - Festnahmen dank Zeuge - Maintal/Dörnigheim

Geparkte Autos beschädigt – Festnahmen dank Zeuge – Maintal/Dörnigheim

Nachdem am Wochenende bei mindestens 28 geparkten Fahrzeugen in Maintal-Dörnigheim die Außenspiegel beschädigt wurden, sucht die Polizei nach weiteren Zeugen. Am Samstagmorgen, kurz nach 5 Uhr, rief ein Zeuge bei der Polizei an und teilte mit, dass drei Männer im Bereich August-Bebel-Straße und Limesstraße an geparkten Fahrzeugen die Außenspiegel abtreten würden. Die herbeigeeilten Polizeibeamten nahmen kurz darauf drei Tatverdächtige im Alter von 18, 19 und 20 Jahren vorläufig fest. Die 18 und 19 Jahre alten Männer standen augenscheinlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss und mussten unter anderem wegen einer Blutentnahme mit zur Dienststelle. Darüber hinaus kommt auf den 19-Jährigen neben dem Strafverfahren wegen Verdachts der Sachbeschädigung an Fahrzeugen auch ein Verfahren wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden die Heranwachsenden wieder entlassen. Nach ersten Feststellungen wurde bei einem Range Rover in der Limesstraße der linke Außenspiegel beschädigt. Im weiteren Verlauf des Wochenendes meldeten sich über zwei Dutzend Autobesitzer mit jeweils beschädigten Außenspiegeln bei der Polizeistation. Die Fahrzeuge waren unter anderem in der Breitscheidstraße, Bürgernickelstraße und im Bereich Zeppelinstraße abgestellt. Der Gesamtschaden wird auf einige tausend Euro geschätzt. Die Polizei bittet noch nicht bekannte Zeugen und gegebenenfalls weitere Geschädigte, sich unter der Rufnummer 06191 4302-0 bei der Polizeistation Maintal zu melden.

Quelle: Polizei Hessen

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten