MKK-Echo

Wächtersbacher Wochenmarkt – die Messe GmbH soll´s richten!

Ergänzungsantrag der CDU findet fraktionsübergreifende Zustimmung
Zur Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag, den 25. April 2024, hatte die SPDStadtverordnetenfraktion beantragt, dass sich der Magistrat aktiv dafür einsetzen möge,
erneut einen Wochenmarkt in Wächtersbach zu etablieren. „Ein guter Gedanke, dem auch
die CDU nähertreten kann, zumal auch wir in der weiteren Vergangenheit schon einmal in
diese Richtung aktiv tätig waren“, erinnert sich der langjährige CDU-Stadtverordnete
Michael Creß.
Zu einem funktionierenden Wochenmarkt gehört nach Einschätzung der CDU dreierlei:
1. ein ansprechendes Warenangebot
2. interessierte Kunden
3. das nötige Knowhow für die organisatorische und technische Abwicklung eines
Wochenmarktes.
Mit diesen Gedanken hat die CDU-Stadtverordnetenfraktion einen Ergänzungsantrag zum
Ursprungsantrag formuliert, um die notwendigen Rahmenbedingungen für einen
erfolgreichen Start eines Wochenmarktes zu schaffen. So wurde der Magistrat gebeten zu
prüfen, ob nicht die Messe Wächtersbach GmbH als Fachkompetenz das gesamte
Management des Wochenmarktes übernehmen könnte. „Was liegt näher als die Messe, die
mit der traditionellen Himmelfahrtsmesse über die nötige Erfahrung in der Ausrichtung
derartiger Veranstaltungen verfügt und die bereits beim Leisenwälder Heiratsmarkt und
beim Herbstmarkt unterstützend tätig ist, auch mit der Ausrichtung eines Wochenmarktes
zu befassen“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende Michael Pierz.
„Dieses Fachwissen kann zum Gelingen einer Neuauflage des Wochenmarktes in
Wächtersbach beitragen. Mit dieser Aufgabenverteilung würde es dem Magistrat gelingen,
die umfangreichen Aufgaben, die eine Wochenmarkt-Durchführung mit sich bringt, von den
Aufgaben der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung abzukoppeln“,
begründete Michael Pierz den Antrag der CDU-Stadtverordnetenfraktion. Und weiter: „Der
Gewerbeverein sollte auch mit seiner Fachkompetenz zum Mitwirken angeregt werden.

Ergänzungsantrag der CDU findet fraktionsübergreifende Zustimmung
Zur Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag, den 25. April 2024, hatte die SPDStadtverordnetenfraktion beantragt, dass sich der Magistrat aktiv dafür einsetzen möge,
erneut einen Wochenmarkt in Wächtersbach zu etablieren. „Ein guter Gedanke, dem auch
die CDU nähertreten kann, zumal auch wir in der weiteren Vergangenheit schon einmal in
diese Richtung aktiv tätig waren“, erinnert sich der langjährige CDU-Stadtverordnete
Michael Creß.
Zu einem funktionierenden Wochenmarkt gehört nach Einschätzung der CDU dreierlei:
1. ein ansprechendes Warenangebot
2. interessierte Kunden
3. das nötige Knowhow für die organisatorische und technische Abwicklung eines
Wochenmarktes.

Mit diesen Gedanken hat die CDU-Stadtverordnetenfraktion einen Ergänzungsantrag zum
Ursprungsantrag formuliert, um die notwendigen Rahmenbedingungen für einen
erfolgreichen Start eines Wochenmarktes zu schaffen. So wurde der Magistrat gebeten zu
prüfen, ob nicht die Messe Wächtersbach GmbH als Fachkompetenz das gesamte
Management des Wochenmarktes übernehmen könnte. „Was liegt näher als die Messe, die
mit der traditionellen Himmelfahrtsmesse über die nötige Erfahrung in der Ausrichtung
derartiger Veranstaltungen verfügt und die bereits beim Leisenwälder Heiratsmarkt und
beim Herbstmarkt unterstützend tätig ist, auch mit der Ausrichtung eines Wochenmarktes
zu befassen“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende Michael Pierz.
„Dieses Fachwissen kann zum Gelingen einer Neuauflage des Wochenmarktes in
Wächtersbach beitragen. Mit dieser Aufgabenverteilung würde es dem Magistrat gelingen,
die umfangreichen Aufgaben, die eine Wochenmarkt-Durchführung mit sich bringt, von den
Aufgaben der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung abzukoppeln“,
begründete Michael Pierz den Antrag der CDU-Stadtverordnetenfraktion. Und weiter: „Der
Gewerbeverein sollte auch mit seiner Fachkompetenz zum Mitwirken angeregt werden.

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung8-Playmais-Stadt-Ph
Kleine Baumeister mit großer Gestaltungskraft
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungBild
Wächtersbach-Aufenau (jv). Melitia Aufenau hat ein neues Trainerteam: Während der Trainer der ersten Mannschaft, Til Washer, in seine dritte Saison geht, erhält er neue Unterstützung eines Co-Trainers sowie in der zweiten Mannschaft.  
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung001_Vorher_CAR_WASH_CENTER_HU - ohne Kfz KZ
Autowäsche: Wo ist das Putzen überhaupt erlaubt?
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung279270V-2b4b3cd5a18bd7ecf37bee17c74a9c2f
Labormobil kommt nach Gelnhausen
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungFreibad Vorverkauf Saisonkarten Luftaufnahme
Freibad: Ermäßigte Saisonkarten jetzt vorbestellen
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com