MKK-Echo

POL-Frankfurt – Bahnhofsviertel: Im Schlaf bestohlen – Zeugen gesucht

Polizei

Als ein 58-jähriger Mann am Mittwochmorgen (20.03.2024) in einem Hotelzimmer aufwachte, musste er feststellen, dass ihm seine Wertsachen gestohlen wurden. Die mutmaßlichen Diebinnen waren bereits verschwunden.

Der Geschädigte hielt sich am Vorabend im Bahnhofsgebiet auf und lernte zwei Frauen kennen, mit denen er zunächst durch die Straßen zog. Im weiteren Verlauf suchten sie in der Moselstraße gemeinsam ein Hotel auf. Bereits hierbei bemerkte er das Fehlen seines Mobiltelefons. Im Hotelzimmer schlief er dann im Beisein des Besuchs ein. Am nächsten Morgen, als er aufwachte, waren die Frauen jedoch verschwunden und seine restlichen Wertsachen ebenso weg, darunter etwa 500 Euro Bargeld und eine Bankkarte.

Personenbeschreibung:

1. Täterin: Weiblich, circa 40 Jahre alt, dünn, Buckel (ging sehr gebückt), weiße Hautfarbe, mitteleuropäische Erscheinung, ungepflegt; trug eine blaue Jeans mit Silberstreifen an der Seite.

2. Täterin: Weiblich, circa 36 Jahre alt, circa 168 cm groß, sehr dünn, rotblonde gelockte schulterlange Haare, mitteleuropäische Erscheinung; trug einen grauen Kapuzenpullover.

Beide Frauen sollen mutmaßlich der Drogenszene angehören.

Die Frankfurter Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, sich beim 4. Revier unter der Rufnummer 069 / 755 – 10400 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Quelle: Polizei Hessen

————————————————————————————————————————————————————————————————–

Weitere Blaulicht Meldungen hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuelles aus Hessen

Newsletter 892 Ministerpräsident Boris Rhein hat den nordhessischen Düngemittelhersteller K+S

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com