MKK-Echo

Handy-Plagiate zum Verkauf angeboten: Zwei Verdächtige vorläufig festgenommen – Offenbach

Festnahme Polizei

Weil sie offensichtlich den “Falschen” ihre Plagiats-Ware angeboten hatten, müssen sich zwei Männer nun wegen des Verdachts des versuchten Betruges sowie des Verstoßes nach dem Markengesetz strafrechtlich verantworten. Die beiden Tatverdächtigen hatten am Dienstagmittag um die Mittagszeit im Bereich des Wilhelmsplatzes mehrere Passanten angesprochen, um ihnen, so der Vorwurf, nachgemachte Iphones zu verkaufen. Ihre vorgeblichen Original-Geräte hatten sie dabei auch zwei Polizeibediensteten angeboten, die in dem Moment privat und in ziviler Kleidung dort unterwegs waren. Diese ahnten bereits, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zuging und verständigten ihre Kollegen, die kurz darauf eintrafen und beide Verkäufer vorläufig festnahmen. In ihren Taschen konnten die Beamten dann zwei gefälschte Iphones der neusten Modellreihe in augenscheinlicher Originalverpackung vorfinden und sicherstellen. Beide mussten kurzzeitig mit auf die Polizeiwache, wo sie unter anderem erkennungsdienstlich behandelt wurden, ehe sie wieder auf freien Fuß gesetzt wurden. Die Ermittlungen gegen sie dauern an.

Quelle: Polizei Hessen

————————————————————————————————————————————————————————————————–

Weitere Blaulicht Meldungen hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuelles aus Hessen

Newsletter 892 Ministerpräsident Boris Rhein hat den nordhessischen Düngemittelhersteller K+S

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com