MKK-Echo

CDU Hanau steht an der Seite der Bauern und Handwerker

Anlässlich der Sternfahrt des Regionalbauernverbands Wetterau-Frankfurt, an der sich auch Hanauer Bauern beteiligten, erklärt die CDU Hanau ihre volle Unterstützung für die Bauern und Handwerker, die sich in den vergangenen Tagen für ihre Anliegen stark gemacht haben. Die Sternfahrt der Bauern nach Frankfurt sowie der Autokorso der Handwerker in Hanau seien Ausdruck des berechtigten und friedlichen Protests gegen die geplanten Kürzungen im Agrarsektor durch die Bundesregierung.

Die CDU Hanau stehe fest an der Seite der Landwirte, die mit Sorge die Pläne der Bundesregierung zur Kenntnis genommen haben, die Kfz-Steuerbefreiung für Landwirte zu streichen und die Subventionierung des Agrardiesels zu kürzen. Auch wenn die Befreiung von der Kfz-Steuer jetzt bestehen bleibt und die Vergünstigungen beim Agrardiesel nun nur schrittweise gekürzt werden sollen, belasteten diese Maßnahmen die Bauern in der Region und gefährdeten die Existenz vieler Höfe. Die vielen Familienbetriebe seien unverzichtbar für die Nahrungsmittelversorgung und durch immer neue Auflagen in den letzten Jahren ohnehin einer großen zusätzlichen Belastung ausgesetzt. „Die Ampelkoalition schafft es erst nicht, einen verfassungsgemäßen Haushalt aufzustellen und versucht nun zu Lasten derer zu sparen, die unsere Lebensmittel erzeugen”, so der Fraktionsvorsitzende der Hanauer CDU-Fraktion, Pascal Reddig, der zugleich an die Bundesregierung appelliert, die geplanten Kürzungen vollständig zurückzunehmen.

Auch die Proteste der Handwerker, die am Montag mit einem eindrucksvollen Autokorso in Hanau auf ihre Anliegen aufmerksam machten, verdienten Anerkennung. „Die Belastungen für die hart arbeitende Mitte der Gesellschaft nehmen immer weiter zu. Es trifft genau die Falschen und das erschüttert das Vertrauen der Bevölkerung in diese Regierung. Dass sich auch Handwerker und Spediteure den Protesten angeschlossen haben zeigt, dass die Ampel dabei versagt, eine verlässliche Wirtschaftspolitik zu machen” erklärt Jens Böhringer, Parteivorsitzender der Hanauer Christdemokraten. Auch die stetigen internen Auseinandersetzungen in der Koalition führten zu einer Unsicherheit, die der Wirtschaft insgesamt schade. Die CDU Hanau appelliert an die Bundesregierung, auf die begründeten Sorgen und Nöte der Menschen einzugehen und die Mitte der Bevölkerung nicht weiter zu belasten.

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Polizei
Mutter und Kind mit stinkiger Flüssigkeit besprüht und beleidigt - Hanau
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung279195V-4e7e0eede4eb92823e838f9f1a3b6418
Schäden am Becken und Zuleitungen: Kneipp-Anlage in Steinheim bleibt für unbestimmte Zeit außer Betrieb
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungG577_24-027_Trafo-Transport-UW-Grosskrotzenburg_V2-1-ed726e9e233e6c5c70830739564a0a0b
TenneT liefert zweiten Transformator ins Umspannwerk Großkrotzenburg
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungA_PM_Europafest_1-ea7a5e9f8da15de7b7f042f382e5859d
Großkrotzenburg im Herzen Europas – und Europa im Herzen
Blitzer
blitzermeldung für die 21. Kalenderwoche 2024
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com