MKK-Echo

Erfolgreicher Abschluss der “Wünsch dir was” Aktion

Neue Medien für die Stadtbücherei Nidderau

 

Nidderau. Am 6. Dezember fand der Abschluss der diesjährigen “Wünsch dir was” Aktion in der Stadtbücherei Nidderau statt, die vom Förderverein der Stadtbücherei Nidderau e.V. ins Leben gerufen wurde. Das Ergebnis dieser Initiative konnte sich sehen lassen, denn der Verein konnte sein Versprechen einlösen und 44 neue Medien für die Bücherei erwerben, dank eines zur Verfügung gestellten Betrags in Höhe von 751,13 €.

Zu den erworbenen Werken gehören unter anderem “Alle meine Geister” von Uwe Timm und “Schlangengrube” von Daniel Holbe. Besonders erfreulich war die rege Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an der Aktion. Die jungen Büchereigäste wünschten sich unter anderem “Tintenwelt – Die Farbe der Rache” von Cornelia Funke oder das Bilderbuch “Else und Luise – Allerbeste Schwestern” von Michael Engler.

Die Teilnahme an der “Wünsch dir was” Aktion war denkbar einfach: Die Nutzer der Bücherei notierten ihre Medienwünsche bis zum 6. Dezember 2023 auf einem Zettel und steckten diesen in eine eigens dafür bereitgestellte Kiste am Ausleihtresen. Die Aktion stieß auf großes Interesse und trug dazu bei, die Vielfalt der Medien in der Bücherei weiter zu bereichern. Die neuen Bücher können ab Mitte Januar ausgeliehen werden.

Ein weiteres Highlight steht bereits im Januar an, wenn der Förderverein seinen 15. Geburtstag feiert. Am Freitag, den 26.01.2024, wird der bekannte “Krimipfarrer” Matthias Fischer um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei Nidderau sein neuestes Werk “Verschwörung im Kinzigtal” vorstellen. Ein Muss für alle Krimifans in Nidderau und Umgebung. Der Eintritt ist frei, jedoch freut sich der Verein über Spenden zur Unterstützung seiner weiteren Aktivitäten.

Weitere Informationen zum Verein findet man unter www.foerderverein-stadtbuecherei-nidderau.de

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung279536V-5317bdd81fdd4fcf43dc4d83250f0987
Letzte Freibadsaison im Maintalbad
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungDesign-ohne-Titel-1ddb07fa2667f4a40687813bf1f2e24b
„Planungen für Verbindungsstraße im Zeitplan“- Landtagsabgeordneter Max Schad informiert über aktuellen Stand der Verbindung zwischen Pferdchenkreisel und B45 in Bruchköbel
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungPD89_Foto2_Konzert_LOG-479dae51845c0b21ff94b96b0c4ed625
Einmaliges Erlebnis für Schüler des LOG
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungGruppenfoto2-9beb964bce145bb94d0f7ca99c31fd1e
Wenn Engel reisen!
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung001_Vorher_CAR_WASH_CENTER_HU - ohne Kfz KZ
Autowäsche: Wo ist das Putzen überhaupt erlaubt?

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com