MKK-Echo

Integraler Bestandteil der Berufsorientierung

Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann wirbt an der Georg-Büchner-Schule in Erlensee für Online-Portal „dieAzubisuche.de“

Main-Kinzig-Kreis. „Die Plattform ‚dieAzubisuche.de‘ ist ein tolles Tool für Schülerinnen und Schüler, die einen Ausbildungsplatz im Main-Kinzig-Kreis suchen. Toll deshalb, weil sich die Unternehmen dort bei den jungen Menschen bewerben und nicht umgekehrt. Toll aber auch, weil ‚dieAzubisuche.de‘ den Bedürfnissen junger Menschen gerecht wird: Sie sind im Internet unterwegs, wenn sie etwas suchen oder etwas wissen wollen“, sagte Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann bei seinem Besuch in der Georg-Büchner-Schule in Erlensee. Gemeinsam mit Yvonne Turowski vom Übergangsmanagement des Zentrums für Kinder- Jugend- und Familienhilfe des Main-Kinzig-Kreises war der Schuldezernent in die integrierte Gesamtschule gekommen, um für die digitale Plattform zu werben. „Wir wollen, dass im Januar oder Februar, wenn die neue Bewerbungsphase für Ausbildungsplätze beginnt, möglichst viele Schülerinnen und Schüler ‚dieAzubisuche.de‘ verwenden“, so der Schuldezernent. Empfangen wurden die beiden von Schulleiterin Stefanie Smith, Mesüt Bütev, Berufs- und Studienorientierungslehrer, sowie Rektor André Bürkle. Im EDV-Raum nahm der Kreisbeigeordnete die Gelegenheit wahr, Schülerinnen und Schülern der Praxis und Schule (PUSCH)-Klasse bei der Anwendung des Portals über die Schulter zu schauen.

Wie Mesüt Bütev berichtete, sind derzeit 191 Schülerinnen und Schüler der Georg-Büchner-Schule auf „dieAzubisuche.de“ angemeldet. 16 von ihnen sind aktiv auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz und deshalb sichtbar für all jene Unternehmen, die ebenfalls auf dem Portal angemeldet sind. „Die Internetplattform und deren Nutzung ist an unserer Schule integraler Bestandteil der Berufsorientierung“, erläuterte er. Schulleiterin Stefanie Smith ergänzte: „Wir erhalten aus der heimischen Wirtschaft oft die Rückmeldung, wir würden die Schülerinnen und Schüler gut auf Arbeitswelt und Berufsleben vorbereiten. Dazu gehört auch, innovative Wege zu gehen.“

André Bürkle erläuterte die Funktionsweise des digitalen Portals. Das Konzept von „dieAzubisuche.de“ stammt ursprünglich aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis in Nordrhein-Westfalen. Das digitale Tool hat zum Ziel, Ausbildungsbetriebe und ausbildungswillige Jugendliche zu vernetzen – und zwar über ein Medium, das Jugendliche stark nutzen. Ähnlich wie bei Plattformen zur Partnersuche wird das Profil der Jugendlichen mit den von Unternehmen gesuchten Qualifikationen abgeglichen. Das Profil der Auszubildenden in spe enthält einen Steckbrief mit Wunschberuf, individuellen Stärken und bereits absolvierten Praktika. Gibt es einen Match, einen Treffer also, und möchte das Unternehmen Kontakt aufnehmen, geschieht dies sowohl per SMS und E-Mail als auch über die Plattform selbst. In den Profilen der Jugendlichen können die Betriebe aus Datenschutzgründen nur den jeweiligen Vornamen sehen. Die Initiative zur weiteren Datenabgabe, etwa eine Bewerbung, muss von den Jugendlichen selbst ausgehen. Firmen wiederum erhalten eine Nachricht, wenn eine Person sich anmeldet, die zu ihrem Profil oder zu einer angebotenen Ausbildung passt. Auf Datenschutz wird sehr großer Wert gelegt: So müssen Handels- und Handwerkskammern vor einer Anmeldung bestätigen, dass Firmen tatsächlich ausbilden. Derzeit sind insgesamt 197 Unternehmen auf „dieAzubisuche.de“ angemeldet. 131 Schülerinnen und Schüler aus dem Main-Kinzig-Kreis sind aktiv geschaltet. „Hinzukommen einige, deren Profil zwar angelegt, aber noch nicht aktiviert worden ist“, berichtete Yvonne Turowski. In allen beteiligten Städten und Landkreisen, also Stadt und Kreis Offenbach, Hanau und Main-Kinzig-Kreis, sind 257 Schülerinnen und Schüler auf der Plattform aktiv. „Wir sehen deutlich, dass das Interesse bei uns im Landkreis groß ist, haben aber noch deutlich Luft nach oben“, sagte der Kreisbeigeordnete und: „Je mehr Unternehmen, je mehr Schülerinnen und Schüler die Plattform nutzen, um den passenden, wenn nicht sogar den perfekten Ausbildungsplatz zu finden, desto besser.“ Die Plattform selbst wurde größtenteils aus Landesmitteln der OloV-Strategie (Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule-Beruf) finanziert. Entstehende Entwicklungskosten werden zwischen den verantwortlichen Kommunen geteilt. Die Nutzung von „dieAzubisuche.de“ ist sowohl für die Betriebe als auch für die Jugendlichen kostenfrei.

Im vergangenen Jahr habe es an der Georg-Büchner-Schule bereits Matches gegeben, die in zwei Fällen zu Bewerbungsgesprächen geführt hätten, so André Bürkle. Beim Besuch von Winfried Ottmann und Yvonne Turowski kam es zu einem weiteren Match. Eine Schülerin der PUSCH-Klasse hatte sich für eine Ausbildung als Erzieherin beworben und erhielt just in diesem Moment eine positive Rückmeldung von ihrem zukünftigen Ausbildungsbetrieb.

Abschließend dankte Stefanie Smith dem Schuldezernenten für die gute Unterstützung, die die Georg-Büchner-Schule durch den Main-Kinzig-Kreis und seine Mitarbeitenden erfährt. Winfried Ottmann bestätigte: „Mit schnellem Internet und einer Plattform wie ‚dieAzubisuche.de‘ investieren wir in Bildung und damit in die Zukunft.“

Bildunterschrift:. Schulleiterin Stefanie Smith, Mesüt Bütev, Koordinator Berufsorientierung, und Rektor André Bürkle informierten Kreisbeigeordneten Winfried Ottmann bei seinem Besuch in der Georg-Büchner-Schule darüber, wie Schülerinnen und Schüler die Plattform www.azubisuche.de nutzen.

Quelle: Frank Walzer

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung20240214_083120
Aschermittwochsgottesdienste der Kopernikusschule: Religionsgruppen gestalten Gottesdienste
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungFoto Trujillo
Kopernikaner intensivieren deutsch-spanische Beziehungen
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungPXL_20240218_110857330
TV 1886 e.V. Langenselbold erreicht magische Zahl
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung2024-02-14_Header VU-Klemm L 3271
Verkehrsunfall, eingeklemmte Person-Langeselbold
Hasselroth
Seniorenausflug der Gemeinde Hasselroth nach Veitshöchheim
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com