MKK-Echo

„Jede Begegnung macht reich”

Bürgermeisterkandidatin Carina Wacker lädt Schönecker Frauen zum Austausch und Frühstück ein

Gut besucht war das katholische Gemeindehaus im Ortsteil Kilianstädten – und zwar ausschließlich von Frauen. Sie waren der Einladung der Schönecker Bürgermeisterkandidatin Carina Wacker zum Frauenfrühstück gefolgt. Referentin Birgit Heinrich regte zunächst mit einem Impulsvortrag mit dem Titel „Jede Begegnung macht mich reich” zu einem Gedankenaustausch an, der sowohl ernste als auch amüsante Beiträge der Teilnehmerinnen beinhaltete. Das Thema das Morgens wählte Carina Wacker nicht zufällig, denn sie legt viel Wert auf Begegnungen mit den Schönecker Bürgerinnen und Bürgern und eine konstruktive Kommunikation. Die Bürgermeisterkandidatin betonte: „Ich suche stets den Kontakt zu den Menschen, höre genau hin und nehme Anregungen und Sorgen ernst.” So stand auch beim Frauenfrühstück das persönliche Gespräch im Vordergrund. Carina Wacker skizzierte daher auch ihre Schwerpunkte: „Zuallererst möchte ich, dass wir gemeinsam gut und gerne in Schöneck leben – junge Familien, Senioren und alle anderen. Dabei ist ein bürgernaher Dialog wichtig, um jeden in Schöneck mitzunehmen, Gespräche zu ermöglichen und zur Zusammenarbeit einzuladen. Besonders dankbar bin ich den Menschen, die sich ehrenamtlich in Vereinen, Feuerwehr, Kirchen, Kommunalpolitik, Sozialforum und anderen Institutionen engagieren.” Gemeinschaft und Ehrenamt formen wesentlich den Charakter Schönecks und seien damit entscheidende Faktoren für die künftige Entwicklung der Gemeinde. Außerdem machte Carina Wacker deutlich, dass die Bürgermeisterwahl eine Personenwahl sei, bei der es nicht um die Parteizugehörigkeit gehe. Schmunzelnd fügte sie hinzu: „Schließlich kandidiere ich als Bürgermeisterin und nicht als „Parteimeisterin”. Aber im Ernst: Die CDU ist meine politische Heimat, aber Überparteilichkeit ist meine professionelle Haltung. Das Bürgermeisteramt werde ich daher unparteiisch und überparteilich führen.” Auch die Besucherinnen zogen ein positives Fazit der Veranstaltung. „Es war ein überaus interessanter und kurzweiliger Vormittag in geselliger Runde. Wir konnten Carina Wacker ganz persönlich kennenlernen und von der Gastrednerin nehme ich viele Impulse für meine Begegnungen im Alltag mit”, so die Schöneckerin Sandra Wolf, die sich freute, am Frauenfrühstück teilgenommen zu haben.

Quelle: Carina Wacker

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Meldungen zu Gebiet 1 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Verkehrsunfall
Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen - Nidderau
Polizei Fahndung
Welches Auto wurde durch entgegenkommenden Smart beschädigt? - Nidderau/ Landstraße 3347
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung20240229_110121
Nidderauer Stadtwald -  Holzerntemaßnahmen und Sanitärhiebe bis Ende März
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitunggif- TSGE-Logo - ohne Hintergrund 4,5zu3
Kinderflohmarkt der Turn- und Sportgemeinde Erlensee 1874 e. V.
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung275393V
50 Jahre Maintal auf dem Trikot

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com