MKK-Echo

Beschlüsse des Gemeindevorstandes

Gründau

Der Gründauer Gemeindevorstand hat in den zurückliegenden Wochen eine Reihe von Auftragsvergaben beschlossen.

Den Auftrag zur Lieferung und Einbau der Schließanlage für das neue FFW-Gerätehaus Mittel-Gründau erhielt ein Fachunternehmen aus Maintal zum Angebotspreis von etwa 33.000 €.

Des Weiteren wurde die Anschaffung von zwei Notstromersatzanlagen für die Gründauer Feuerwehr beschlossen. Ein Fachunternehmen mit Sitz in Fulda erhielt den Zuschlag zum Preis von etwa 42.500 €. Der Gemeindevorstand hat ebenfalls die Anschaffung eines neuen Mannschaftstransportfahrzeugs für die Feuerwehr Mittel-Gründau beschlossen, wofür Kosten in Höhe von 43.300 € anfallen. Ein weiterer Beschluss betrifft die Beschaffung von drei Tragkraftspritzen für die Gründauer Feuerwehr. Der Auftrag wurde zu einem Angebotspreis von rund 49.000 € an einen Ausrüster aus Giengen an der Brenz vergeben.

Die Planungsleistungen für den Lückenschluss der Trinkwasserleitung zwischen der Kompostierungsanlage und dem Heinrichshof werden von einem Ingenieurbüro aus Langenselbold zum Angebotspreis von etwa 32.000 € übernommen.

Für die Ingenieurleistungen im Rahmen der Sanierungsmaßnahme der Stützmauer und Böschung im Bereich der Gründau-Brücke oberhalb von Hain-Gründau übernimmt ein Gelnhäuser Ingenieurbüro den Auftrag zum Angebotspreis von etwa 15.800 € brutto.

Der gemeindliche Bauhof erhält im Zuge einer Ersatzbeschaffung ein neues Fahrzeug für die regelmäßige Müllsammlung. Die Kosten hierfür belaufen sich auf rund 43.000 €.

Ein Geisinger Forstunternehmen übernimmt den motormanuellen Holzeinschlag von geplanten 1.000 Festmetern einschließlich Rückung im kommenden Winterhalbjahr zum Angebotspreis von etwa 26.200 €.

Für den Bereich der Kompostierungsanlage Lieblos informierte der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Main-Kinzig-Kreises, dass der Umschlag von Bioabfällen aus Haushalten Ende Oktober beendet wurde. Die Kompostierung erfolgt nun über die Wintermonate vor Ort.

Ab dem 1. September nächsten Jahres wird im Gründauer Rathaus erstmals eine Ausbildungsstelle “Bachelor of Arts – Digitale Verwaltung” besetzt. Unter sechs eingegangenen Bewerbungen erhielt ein junger Mann aus Gelnhausen die Einstellungszusage.

Quelle: Hannes Schulz

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Meldungen aus der Region 4 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Blitzer
Blitzermeldung für die 8. Kalenderwoche 2024
blaulicht
Kind stürzte aus Fenster: Polizei ermittelt - Bad Orb
240220-Bild6
Staatsanwaltschaft Hanau und die Kriminalpolizei Gelnhausen ermitteln wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes
SPD Fraktion komprimiert
SPD Gelnhausen fordert Senkung der Gewerbesteuer
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungBild 1
Bunker Schutz oder immerwährendes Ärgernis
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com