MKK-Echo

16 frischgebackene Notfallsanitäter ins Berufsleben entlassen

DRK-Rettungsdienstschule Gelnhausen verabschiedet erfolgreiche Absolventen

 In einer Feierstunde im Spessart Forum in Bad Soden-Salmünster hat die Rettungsdienstschule Gelnhausen des DRK Kreisverbandes Gelnhausen-Schlüchtern 16 frisch gebackene Notfallsanitäter und Notfallsanitäterinnen verabschiedet. Im Kreis von Freunden und Familien blickten die erfolgreichen Absolventen auf die vergangenen drei Jahre zurück.

Schulleiter Michael Dittmar und Klassenleiter Werner Herd überreichten die Urkunden und Zeugnisse. Beide gratulierten den Nachwuchskräften sehr herzlich und wünschten ihnen für den weiteren Berufsweg viel Erfolg. „Ihr habt alle richtig gut abgeliefert“, zeigte sich Werner Herd stolz über die erzielten Ergebnisse seiner Schützlinge.

Zu den Gratulanten zählten DRK-Präsident Christoph Hoffmann und der Vorstandsvorsitzende Michael Kronberg. „Ihre Entwicklung ist bemerkenswert. Sie haben nicht nur die technischen Fähigkeiten zur Lebensrettung erworben, sondern auch die Empathie, um Ihre Patienten in emotionalen Ausnahmesituationen und bei physischen Schmerzen zu unterstützen“, betonte Michael Kronberg. Er freute sich, dass die Absolventen sich zum allergrößten Teil dazu entschlossen haben, ihren Ausbildungsbetrieben treu zu bleiben. Sein besonderer Dank galt der Schulleitung um Michael Dittmar und Werner Herd sowie den „guten Seelen“ aus dem Sekretariat, Sandra Bredy und Yvonne Korn.

Für die Abschlussklasse ließ Niklas Klix die gemeinsame Ausbildungszeit in einer humorvollen Rede Revue passieren und sorgte mit der ein oder anderen Anekdote für Schmunzeln im Saal. „Lasst uns dieses Ende als einen Anfang betrachten. Ich bin stolz, Teil dieser Gruppe von talentierten Notfallsanitätern gewesen zu sein“, wandte er sich an seine – nun ehemaligen – Mit-Auszubildenden.

Die beste staatliche Prüfung legte Johannes Nöske (Berufsfeuerwehr Offenbach) mit einem Notendurchschnitt von 1,4 ab. Das zweitbeste Ergebnis erzielte Valentin Rützel mit der Durchschnittsnote 1,6 vor Franka Weimer (beide DRK Kreisverband Gelnhausen-Schlüchtern) mit 1,7. Neben den Jahrgangsbesten beendeten Nele Finkeldey (DRK KV Friedberg), Emilia Francke (DRK Rettungsdienst Mittelhessen), Benjamin Herrmann (DRK KV Büdingen), Marie Charlotte Kleinert (DRK Rettungsdienst Mittelhessen), Niklas Klix (DRK KV Gelnhausen-Schlüchtern), Jakob Daniel Leineweber (DRK KV Büdingen), Maximilian Oliver Maus (DRK Rettungsdienst Mittelhessen), Joel Tolone (DRK KV Gelnhausen-Schlüchtern), Don Perry Vahsel (DRK KV Friedberg), Elias Wahl (DRK Rettungsdienst Mittelhessen), Eike Wallaschek (DRK KV Gelnhausen-Schlüchtern), Laurenz Magnus Weber (DRK KV Fulda) und Selina Wiedersum (DRK KV Büdingen) ihre Ausbildung erfolgreich.

In geselliger Runde klang der Abend bei Gesprächen und einem Buffett aus. Für die gelungene musikalische Untermalung der Feier sorgte Björn Grün am Saxofon.

Quelle: Esther Wilfert

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Meldungen aus der Region 5 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung001_Vorher_CAR_WASH_CENTER_HU - ohne Kfz KZ
Autowäsche: Wo ist das Putzen überhaupt erlaubt?
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungKleiderladen Schlüchtern
Neue Öffnungszeiten im DRK Kleiderladen Schlüchtern ab 04.05.
Polizei
Betrunkener Autofahrer kracht gegen Straßenlaterne - Brachttal
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungPortrait_Theimer
CDU Birstein zieht positive Halbzeitbilanz in der Gemeindevertretung
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung2024-03-19-PM-Krankenhausbesuchsdienst-Jutta-Hoffmann-5901d07623377f4a31ccea57546eacb9
Gemeinsam gegen einsam: DRK suchtehrenamtliche Besucherinnen und Besucher
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com