MKK-Echo

Die Welt räumt auf und Maintal hilft mit

Abfallsammelaktion im Rahmen des World Cleanup Days mit 55 Teilnehmer*innen

 

Die Welt aufzuräumen, ist ein anspruchsvolles Ziel. Aber wenn weltweit engagierte Menschen anpacken, dann ist die Aufgabe machbar. Deshalb beteiligte sich auch die Stadt Maintal am World Cleanup Day. 55 Freiwillige waren in den Stadtteilen unterwegs, um Müll einzusammeln – für eine saubere Stadt und mehr Umweltbewusstsein. 

In diesem Jahr lag der Schwerpunkt des Cleanup Days in Maintal auf den städtischen Spielplätzen, um die Sauberkeit und damit die Aufenthaltsqualität an diesen für Kinder und Familien so wichtigen Spiel- und Begegnungsorten zu verbessern. Ausgestattet mit Handschuhen, Müllsäcken und guter Laune machten sich die Freiwilligen motiviert daran, die Spielplätze von Unrat zu befreien. Zwei Stunden lang wurden Plastikflaschen, Zigarettenstummel, Verpackungsmaterial und anderer Abfall gesammelt und fachgerecht entsorgt. Die Helfer*innen sammelten dabei auch kleinsten Unrat ein, um die Spielqualität für die Kleinsten zu verbessern.

Die Aktiven setzten durch ihren tatkräftigen Einsatz nicht nur ein Zeichen für eine saubere Umwelt, sondern zeigten dadurch ebenfalls ihre Verbundenheit mit Maintal. Menschen unterschiedlicher Altersgruppen, darunter Schüler*innen, Eltern, Senior*innen, sowie Mitglieder örtlicher Umweltgruppen engagierten sich gemeinsam für eine saubere und damit attraktive Stadt.

Zum Abschluss der Aktion tauschten sich die Freiwilligen auf der Kinder- und Jugendfarm in Hochstadt noch über besondere Fundgegenstände aus. Am Main etwa wurde ein verrosteter Metallgegenstand geborgen, bei dem es sich vermutlich um die Stoßstange eines Autos oder ein anderes Fahrzeugteil handelt. Außerdem wurde ein leicht verletzter junger Igel auf dem Flugzeugspielplatz in Bischofsheim gefunden und den Wildtierfreunden übergeben. Dort wird er aufgepäppelt, um im kommenden Jahr wieder ausgewildert zu werden.

Der Erfolg des Tages lässt sich nicht nur an der Menge des gesammelten Mülls ablesen, sondern auch am Gemeinschaftsgeist. Die Freiwilligen verließen die Spielplätze mit dem guten Gefühl, einen Beitrag für eine saubere Stadt und Umwelt geleistet zu haben. „Die Teilnahme am World Cleanup Day zeigt, dass gemeinsame Anstrengungen dazu beitragen, unsere Städte sauberer und gesünder zu gestalten. Die Freiwilligenagentur ist gemeinsam mit allen Beteiligten stolz auf die Leistung und hofft, dass dieser Tag als Inspiration für zukünftige Umweltschutzaktionen in Maintal dient“, so Katharina Kächelein von der Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur.

Quelle:Stadt Maintal

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Meldungen zu Gebiet 1 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung279536V-5317bdd81fdd4fcf43dc4d83250f0987
Letzte Freibadsaison im Maintalbad
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungDesign-ohne-Titel-1ddb07fa2667f4a40687813bf1f2e24b
„Planungen für Verbindungsstraße im Zeitplan“- Landtagsabgeordneter Max Schad informiert über aktuellen Stand der Verbindung zwischen Pferdchenkreisel und B45 in Bruchköbel
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung279440V
Maintal macht Druck auf den RMV
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung171-Gymnasiale-Oberstufe-841b3048d93a8ed8bcfbd0df00f0694f
Gymnasiale Oberstufe: Grünes Licht für Ausbauplan
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung001_Vorher_CAR_WASH_CENTER_HU - ohne Kfz KZ
Autowäsche: Wo ist das Putzen überhaupt erlaubt?

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com