MKK-Echo

Auftakt zur heißen Wahlkampfphase

Hanau

Kasseckert: Hessen braucht Kurs statt Chaos

Gemeinsam mit den Mitgliedern der CDU-Stadt- und Gemeindeverbände aus Hanau, Maintal, Großkrotzenburg und Niederdorfelden hat der CDU-Landtagsabgeordnete, Heiko Kasseckert, die heiße Wahlkampfphase eingeleitet. Kasseckert machte deutlich, dass es bei der Landtagswahl am 8. Oktober um eine wichtige Richtungsentscheidung in Hessen geht. Hessen markiert den Gegenentwurf zur Berliner Ampel-Koalition. Die CDU setze dabei auf Freiheit und Selbstbestimmtheit, auf Chancen statt Vorschriften und auf Zuversicht und Mut, die zur Bewältigung der vor uns liegenden Aufgaben notwendig sind. Heiko Kasseckert, der seit rund 10 Jahren Mitglied des Hessischen Landtags und der wirtschaftspolitische Sprecher der Landtagsfraktion ist, stellte die Schwerpunkte der politischen Diskussion vor. Unter den Schlagworten „Wirtschaftlicher Motor und bezahlbare Energie“, „Gute und zukunftsweisende Bildung“, „Leistungsfähige Infrastruktur und Freiheit der Entscheidung“, „Förderung von Kultur, Kulturstätten und den gesellschaftlichen Zusammenhalt“ sowie „Sicherheit, Ordnung und ein starker Rechtsstaat“, macht der Christdemokrat die Schwerpunkte deutlich. Zu diesen Themen steht der Landtagskandidat in den nächsten Wochen nicht nur an Wahlständen und Podiumsdiskussionen zur Verfügung. Konkret wird er diese Themen mit überregionalen Gästen diskutieren. Zu den großen Veranstaltungen zählt ein Gespräch mit Ahmad Mansour am 15. September in der Kulturhalle Steinheim, ein Gespräch mit Wolfgang Bosbach am 19. September im Bürgerhaus Hochstadt sowie die Veranstaltung am 3. Oktober zum Tag der deutschen Einheit mit Bundesminister a. D., Dr. Wolfgang Schäuble in der Kulturhalle Steinheim. Die Veranstaltungen finden gemeinsam mit den CDU-Verbänden aus Hanau und Maintal und Hanau statt. Besucher dazu sind herzlich eingeladen. Selbstverständlich ist der Eintritt frei.

„Ich erlebe aktuell einen sehr intensiven Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern“, so Kasseckert. Es herrscht große Verunsicherung und Unzufriedenheit mit der Berliner Regierungspolitik. Die Menschen sehen sich vielfachen Veränderungen und finanziellen Belastungen ausgesetzt, die ihre Möglichkeiten zum Teil überfordern. Hessen braucht eine stabile Politik und weniger Chaos als in Berlin, sagt Kasseckert. Unser Land muss zurückkehren zu einer innovativen und leistungsfähigen Wirtschaft und einer stabilen Gesellschaft. Dafür wollen wir in Hessen die Grundlagen schaffen, damit unser Land auch künftig weiterhin Wohlstand und Wachstum erfahren kann.

Quelle: Heiko Kasseckert

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Politik-Meldungen gibt es hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Polizei
Mutter und Kind mit stinkiger Flüssigkeit besprüht und beleidigt - Hanau
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungG577_24-027_Trafo-Transport-UW-Grosskrotzenburg_V2-1-ed726e9e233e6c5c70830739564a0a0b
TenneT liefert zweiten Transformator ins Umspannwerk Großkrotzenburg
Blitzer
blitzermeldung für die 21. Kalenderwoche 2024
Hanau
HSB wird erneut bestreikt
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung001_Vorher_CAR_WASH_CENTER_HU - ohne Kfz KZ
Autowäsche: Wo ist das Putzen überhaupt erlaubt?
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com