MKK-Echo

Alle Läuferinnen und Läufer setzen bei Stadtlauf Hanau ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Jetzt anmelden zu Benefizaktion am 15. September in Hanau / Unterstützung der beiden Frauenhäuser in Hanau und Wächtersbach

„Der Stadtlauf Hanau ist eine großartige Gemeinschaftsleistung, die jedes Jahr dazu beiträgt, die Arbeit der beiden Frauenhäuser in Wächtersbach und Hanau zu unterstützen. Und damit auch Frauen und ihre Kinder, die Gewalt in den unterschiedlichsten Formen erlebt haben“, erklärt Guido Braun, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hanau, die Sponsorin des Benefizlaufs ist.

„Es ist toll zu sehen, wie viele Läuferinnen und Läufer sich jedes Jahr an der Veranstaltung beteiligen. Wir senden damit ein klares Signal: Gewalt gegen Frauen geht uns alle an“, erklärt Ivars Gludausis, Geschäfsführer der Gasversorgung Main-Kinzig. Diese unterstützt den Benefizlauf, der in diesem Jahr am Freitag, 15. September, um 17 Uhr auf dem Markplatz in Hanau startet, mit 1000 Euro. Die gleiche Summe steuert die Sparkasse Hanau bei.

„Häusliche Gewalt, also Gewalt ausgehend vom Partner, ist nicht auf bestimmte soziale Schichten begrenzt, sie kann Menschen aus allen Bereichen unserer Gesellschaft und jeden Alters treffen. Für uns als Gesellschaft ist es deshalb wichtig, genau hinzuschauen, wenn wir in unserem Umfeld bemerken, dass Beziehungen gewalttätige Elemente aufweisen“, erläutert Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler in einer gemeinsamen Pressenotiz des Main-Kinzig-Kreises und der Stadt Hanau. Oberbürgermeister Claus Kaminsky ergänzt: „Diese Gewalt drückt sich nicht nur in körperlicher Gewalt in Form von Schlägen aus, sondern sie geschieht auch auf psychologischer Ebene, wenn jemand beschimpft und systematisch in seiner Persönlichkeit angegriffen und gebrochen wird. Kontrolle ist hier ein wesentliches Merkmal.“ Susanne Simmler und Claus Kaminsky übernehmen jedes Jahr die Schirmherrschaft für den Benefizlauf, der Jahr für Jahr Tausende Menschen in die Hanauer Innenstadt lockt. Die Teilnehmenden eint nicht nur der sportliche Gedanke, sondern auch den Wunsch, gemeinsam ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu zeigen. „Wir freuen uns auch in diesem Jahr auf viele Menschen, die teilnehmen und helfen, unsere Frauenhäuser in Wächtersbach und Hanau zu unterstützen“, so Susanne Simmler. „Dabei gilt unser besonderer Dank unseren langjährigen Sponsoren, ohne die es nicht möglich wäre, alle Einnahmen zu hundert Prozent an die Frauenhäuser weiterzureichen“, betont Claus Kaminsky. Am Lauf teilnehmen können Einzelpersonen, aber auch Teams aus Firmen, Vereinen und anderen Organisationen sind willkommen.

Unter dem Motto „Stärke zeigen – Gegen Gewalt an Frauen“ findet der diesjährige Benefizlauf am 15. September, ab 17 Uhr auf dem Marktplatz in Hanau statt. Alle Einnahmen kommen direkt bei den beiden Frauenhäusern in Hanau und Wächtersbach an.

Digitale Anmeldungen sind bis zum 11. September, 9 Uhr, auf www.hanauer-stadtlauf.de möglich. Kurzentschlossene können sich noch am Starttag im Wettkampfbüro anmelden. Die Teilnahmegebühr geht vollumfänglich an die Frauenhäuser in Hanau und Wächtersbach. Wer selbst nicht laufen kann, hat die Möglichkeit, sich mit einer Spende an dem Benefizzweck zu beteiligen. Organisiert wird der sechs Kilometer lange Lauf vom Magistrat der Stadt Hanau, Frauenbüro, Amt für Demokratie, Vielfalt und Sport, dem Main-Kinzig-Kreis, hier: Referat für Frauenfrauen und Chancengleichheit, dem 1. Hanauer Lauftreff und dem Sportkreis Main-Kinzig. Alle Informationen zum Stadtlauf Hanau gibt es auf der oben genannten Webseite.

Quelle: Ute Wolf

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Meldungen zu Gebiet 2 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Polizei
Mutter und Kind mit stinkiger Flüssigkeit besprüht und beleidigt - Hanau
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungG577_24-027_Trafo-Transport-UW-Grosskrotzenburg_V2-1-ed726e9e233e6c5c70830739564a0a0b
TenneT liefert zweiten Transformator ins Umspannwerk Großkrotzenburg
Hanau
HSB wird erneut bestreikt
Blitzer
blitzermeldung für die 21. Kalenderwoche 2024
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung001_Vorher_CAR_WASH_CENTER_HU - ohne Kfz KZ
Autowäsche: Wo ist das Putzen überhaupt erlaubt?
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com