MKK-Echo

Raffael Berger verteidigt Sprint-Titel beim Rodgau Triathlon

3. Platz in der 1. Seniorenliga und ein Altersklassensieg auf der olympischen Distanz

Rodgau, 20.08.2023 – Einen erfolgreichen Wettkampftag feierte das Tria-Team Bruchköbel beim Rodgautriathlon. Bei hochsommerlichen Temperaturen sorgte insbesondere Raffael Berger auf der Sprintdistanz (400m Schwimmen, 14km Radfahren und 5km Laufen) für die beste Einzelleistung des Tages. Mit gerade einmal 38 Hundertsteln Sekunden Vorsprung sicherte sich der 39-jährige Athlet nach 48:20 Minuten den Tagessieg vor dem 20 Jahre jüngeren Sebastian Grassewitz vom ACT Triathlon Kassel. Dreißig Sekunden nach den beiden kam Henrik Saathoff vom Höchster Schwimmverein ins Ziel.

Mit Alexander Schlamann (49:40) und Max Holtkamp (50:23) landeten zwei weitere Bruchköbeler in der Top 5 und gewannen dabei ihre Altersklassen (AK) 30 und 25.

Ebenfalls eine Podestplatzierung in ihrer AK35 erzielte Patricia Siebert mit Platz 3.

Parallel wurde auch die Hessische Meisterschaft auf der olympischen Distanz (1,5km Schwimmen, 40km Radfahren und 10km Laufen) ausgetragen, in dessen Rahmen die Seniorenligen eins und zwei ebenfalls an den Start gingen.

Das Tria-Team kämpfte sich mit Sebastian Goeritz (2.), Markus Neumann (10.), Peter Kern (17.) und Sascha Schimpfermann (26.) auf den 3. Platz der ersten Seniorenliga hinter der TG Rüsselsheim und dem Tagessieger SC Oberursel. ´

In der zweiten Seniorenliga kamen leider nur zwei Athleten ins Ziel. Noch vor dem Start musste ein Athlet verletzungsbedingt absagen und einer später im Wettkampf erschöpfungsbedingt aufgeben. Da drei Athleten gewertet werden, wird ein Nichtstarter mit der letzten Platzziffer gewertet. Trotz dieses Handicaps gelang es Lars Friedmann mit Platz 13 und Thorsten Krebs mit Platz 14 die rote Laterne abzugeben und auf dem vorletzten Platz 7 von 8 in der Tageswertung zu landen.

Zum Hessenmeister der 18-19-jährigen krönte sich Noah Blandamura in 02:03:51 Stunden. Der Regionalligastarter, der sonst auf der Sprintdistanz glänzt, absolvierte seinen ersten Triathlon über die olympische Distanz und landete in der Gesamtwertung auf Platz 9. Einen Platz vor ihm und 25 Sekunden früher kam Misael Mester ins Ziel, der sich über Platz 3 in einer starken AK30 freuen konnte. Sebastian Göritz verpasste das Podium mit Platz 4 in der AK40 nur knapp.

Im 400 Kilometer entfernten Immenstadt feierte Annette Ebeling den zweiten Platz in ihrer Altersklasse im Rahmen des 41. Allgäu „KULT“ Triathlon. 1,9km Schwimmen, 84km Radfahren mit 1250 Höhenmetern und abschließend 20km Laufen mit 110 Höhenmetern sprechen für eine überaus anspruchsvolle Strecke. Mit 05:59:34 Stunden blieb Ebeling knapp unter der 6 Stunden Marke.

Quelle: Raffael Berger

 

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Meldungen zu Gebiet 1 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung171-Gymnasiale-Oberstufe-841b3048d93a8ed8bcfbd0df00f0694f
Gymnasiale Oberstufe: Grünes Licht für Ausbauplan
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungIMG_20240514_231052-b704764d205a2bea631f9286e8e79c54
44. Wartbaumfest der Sängervereinigung wieder ein voller Erfolg
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung279291V-348641a21897325986217a4df86db505
Warnstreik des Busfahrpersonals
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungO5091154-984c9bb80b3d81259a92e613750eca14
Blasorchester Büdesheim hilft beim (Durst)Löschen
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung001_Vorher_CAR_WASH_CENTER_HU - ohne Kfz KZ
Autowäsche: Wo ist das Putzen überhaupt erlaubt?

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com