Werbung:
Werbung:

Werbung:

Zeichen setzen gegen Rassismus: Noch anmelden für Aktionswochen im Frühjahr

MKK

„Misch dich ein“: Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler ruft zur Teilnahme an den Internationalen Wochen gegen Rassismus im Main-Kinzig-Kreis auf

Main-Kinzig-Kreis. – Rund um den 21. März, den Internationalen UN-Gedenktag gegen Rassismus, finden vom 20. März bis zum 2. April 2023 bundesweit zahlreiche Veranstaltungen statt. Der Main-Kinzig-Kreis beteiligt sich bereits zum zweiten Mal an dem Programm, das im kommenden Jahr unter dem Motto „Misch Dich ein“ stehen wird. Dazu werden aktuell noch weitere Teilnehmer gesucht.

„Als Landkreis ist es uns wichtig, Flagge zu zeigen gegen Hass und Rassismus“, erläutert Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler. „Demokratie und Freiheit müssen täglich verteidigt werden. Sie sind keine Selbstverständlichkeit. Die Internationalen Wochen gegen Rassismus sind ein Teil unseres Einsatzes für Toleranz und Mitmenschlichkeit, gegenseitigen Respekt und die unantastbare Würde eines jeden Menschen.“

Für ein Mehr an Solidarität und Gerechtigkeit im Main-Kinzig-Kreis kann jede und jeder etwas tun. Die Internationalen Wochen gegen Rassismus bieten Interessierten in Initiativen und Vereinen sowie engagierten Menschen eine Plattform, öffentlich und vernehmbar gegen Rassismus Stellung zu beziehen. Die Fachstelle für Demokratieförderung und phänomenübergreifende Extremismusprävention (DEXT) nimmt dabei eine koordinierende Rolle ein. Sie unterstützt Teilnehmende bei der Öffentlichkeitsarbeit: So werden die Veranstaltungen, die in den zwei Wochen im kommenden Frühjahr stattfinden, gesammelt und über einen Veranstaltungsflyer beworben.

Werbung:
Werbung:

Werbung:

Susanne Simmler lädt die Menschen ausdrücklich zum Engagement ein. „Dem Motto ‚Misch Dich ein‘ folgend rufe ich alle Bürgerinnen und Bürgern auf: Mischen Sie sich ein, nutzen Sie die Internationalen Wochen und setzen Sie ein Zeichen gegen Rassismus.“ Anmeldungen und Informationen zu möglichen Veranstaltungen sind im Büro für interkulturelle Angelegenheiten, DEXT-Fachstelle, unter Telefon 06051 8518249 oder per E-Mail an dext@mkk.de erhältlich. Die Frist für die Aufnahme von Veranstaltungen in das Programmheft endet am 9. Dezember.

 

Quelle: Walzer, Frank

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Werbung:

Werbung:
Werbung: