Werbung:

Werbung:

Werbung:
Werbung:

Helle Begeisterung für Café del Mundo Open Air in Nidderau

Bei schönstem Sommerwetter fand die Open Air Veranstaltung unter anderem als ein Programm des des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda am Samstag, dem 11. Juni statt. Man sollte mit Superlativen immer vorsichtig umgehen. Aber das was das Duo Café del Mundo mit Jan Pascal und Alexander Kilian in der Open Air Veranstaltung des Kulturbeirates der Stadt Nidderau am letzten Samstag auf der wunderbar gestalteten Fläche hinter der Nidderhalle in Nidderau-Eichen im wahrsten Sinn des Wortes zelebrierten, raubte den gut 100 Besuchern schier den Atem. Üppiger Applaus, stehende Ovationen, lautstarke Bekundungen in Anerkennung der phantastischen Darbietung der beiden Gitarristen honorierten das einmalige beeindruckende musikalische Können in Form höchster Gitarrenkunst. Unglaublich mit welcher Sicherheit die Gitarren zum Spielball der Künstler mutierten. Flamenco, Jazz, Folklore, Klassik und bekannte Stücke aus der Popmusik sowie zahlreiche Improvisationen, bildeten das ganze Spektrum der Musik ab, aber auch die Einbeziehung des Publikums und die kleinen Scherze der Musiker untereinander sorgten für eine tolle Veranstaltung mit Wohlfühlcharakter. Der Gesangsverein Concordia Eichen sorgte für ein angenehmes Catering.

Quelle: Julia Huneke

Werbung:

Werbung:

Werbung:
Werbung:

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitung20221128_Deko für Rathausbaum B2
Handgefertigter Christbaumschmuck Kita- und Hortkinder dekorieren den Weihnachtsbaum vor dem Maintaler Rathaus
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-Zeitungneue HEM in Nidderau_vlnr_Bürgermeister Andreas Bär_Tankstellenbetreiber Gabriel Kaya
Neue HEM-Tankstelle in Nidderau geht ans Netz
Blitzer
Blitzermeldungen für die 49. Kalenderwoche 2022
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-police-2817132_1920
Tagsüber in Einfamilienhaus eingebrochen - Niederdorfelden
MKK-Echo-Main-Kinzig-Kreis-ZeitungIMG_20221130_134327
Abi an der „Bertha“
Werbung:

Werbung:
Werbung:
Werbung: