StartBlaulichtPOL-F: Frankfurt-Westend: Tragischer Verkehrsunfall

POL-F: Frankfurt-Westend: Tragischer Verkehrsunfall

Gestern (03. Juni 2023) ereignete sich im Frankfurter Westend ein tragischer Verkehrsunfall. Hierbei kam ein Fahrzeug von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Bei dem folgenschweren Unfall wurden drei Personen verletzt. Ein Kind erlag wenig später seinen schweren Verletzungen. Ein Gutachter wurde zur Klärung der Unfallursache herangezogen.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 54-jährige Fahrer eines Fiat gegen 15:20 Uhr auf der Siesmayerstraße in Richtung Grüneburgpark. Dabei kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum und das dortige Baumschutzgitter. Die Fiat überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer sowie die weiteren Insassen, zwei Kinder im Alter von 7 und 11 Jahren, wurden teils lebensbedrohlich verletzt. Beide Kinder sowie der Fahrer wurden anschließend in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Unfallfolgen waren für den 7-jährigen Jungen jedoch so schwerwiegend, dass er wenig später an seinen Verletzungen im Krankenhaus verstarb. Die beiden weiteren Unfallbeteiligten schweben nicht in Lebensgefahr, wurden jedoch zunächst in Krankenhäusern aufgenommen und behandelt.

Derzeit wird von einem Alleinunfall ausgegangen. Es liegen keine Hinweise darauf vor, dass weitere Verkehrsteilnehmer an dem Unfall beteiligt waren. Wie es genau zu dem Unfall gekommen ist, ist Gegenstand der laufenden Unfallursachenermittlung. Hierzu wurde auch ein Gutachter eingeschaltet.

In diesem Zusammenhang werden Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, gebeten, sich telefonisch mit der örtlich zuständigen Dienststelle (3. Polizeirevier) unter der Rufnummer 069/ 755 – 10300 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizei Frankfurt

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten