Dienstag, Juli 23, 2024
StartRegion 1Kunstwerk für Dörnigheim: Maintalerinnen und Maintaler haben entschieden.

Kunstwerk für Dörnigheim: Maintalerinnen und Maintaler haben entschieden.

In der Zeit vom 25. Februar bis zum 19. März hatten Maintaler*innen bei einem Bürgervotum die Möglichkeit, ein Kunstwerk auszuwählen, das zukünftig auf dem Gelände links neben der Maintalhalle stehen soll.

Eine ortsansässige Jury hatte zuvor nach einer bundesweiten Wettbewerbsausschreibung drei Entwürfe ausgewählt. Interessierte konnten sich auf der Homepage der Stadt, auf Plakaten und Flyern über die zur Auswahl stehenden Kunstwerke informieren. Zur Wahl standen eine dreiteilige Skulptur bunter Gewächse aus Edelstahl mit dem Titel „zusammen wachsen“, ein Pinguin als „Vielfalt-Wächter“ und ein zwischen zwei Stahlstreben aufgehängtes Element, das „Maintaloskop“.

Insgesamt 300 Personen haben im Rahmen des Bürgervotums abgestimmt und damit auch zum Ausdruck gebracht, dass ihnen Kunst im öffentlichen Raum Maintals wichtig ist. Die Beteiligung für das Kunstwerk in Dörnigheim lag höher als bei den vorangegangenen beiden Bürgervoten im Rahmen des Projekts „Förderung von Kunst im öffentlichen Raum Maintals“. Darüber haben sich die Mitwirkenden der Stadtleitbildgruppe Maintal kulturell und die Mitarbeiter *innen im Kulturbüro gefreut. Nach Bischofsheim und Wachenbuchen wird nun der Stadtteil Dörnigheim eine Skulptur erhalten, für die sich eine Mehrheit entschieden hat. Für den Pinguin stimmten 138 Bürger*innen, mit 46 % also fast die Hälfte aller Abstimmenden. Für das „Maintaloskop“ wurden 104 und für „zusammen wachsen“ 58 Stimmen gezählt.

Der ausgewählte Pinguin und Gewinner des Votums soll in seiner Einzigartigkeit als flugunfähiger Vogel ein Symbol für die Vielfalt auf unserem Planeten sein und den Platz vor der Maintalhalle bewachen.

Das Ergebnis der Bürgerabstimmung wird nun der Stadtverordnetenversammlung zur abschließenden Entscheidung vorgelegt.

Quelle: Stadt Maintal

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten