Donnerstag, Juli 25, 2024
StartRegion 2Kirchort St. Laurentius

Kirchort St. Laurentius

MISEREOR – Fastenaktion

Der 5. Fastensonntag, 26.März steht wieder ganz im Zeichen der MISEREOR – Fastenaktion.

Mit dem Motto: Frau.Macht.Veränderung ruft das Bischöfliche Hilfswerk zu Spenden für Projekte

insbesondere in Madagaskar auf. Denn: “Frauen sind Motoren der sozialen und ökologischen Veränderungen, die unsere Welt so dringend braucht”, ist Pirmin Spiegel, Geschäftsführer v. MISEREOR überzeugt. Die Kollekte in den Gottesdiensten am 25. / 26.3. ist hierfür bestimmt – gerne auch per Überweisung. Internet: www.misereor.de    Vielen Dank!

Passionsandachten

Am Dienstag, den 28.03.2023 um 19:00 Uhr findet in der Kirche Sankt Laurentius die letzte der Passionsandachte statt. Auch wer bisher keine Gelegenheit zur Teilnahme hatte, ist für den letzten Abend herzlich eingeladen. Diese Gottesdienste werden gemeinsam mit der evangelischen Kirche am Limes angeboten. Unter dem Motto „Leuchten! 7 Wochen ohne Verzagtheit“ wird ein Fasten der anderen Art vorgestellt. Nutzen sie dieses Angebot ist eine zur Vorbereitung auf das Osterfest.

Drei heilige Tage

Zu einem Impulsvortrag zu dem Thema „drei heilige Tage“ konnten wir Maurice Radauscher gewinnen. Er wird am Dienstag, den 04.04. um 19:00 Uhr über die Liturgie der Karwoche in der Kirche Sankt Laurentius sprechen. Der Vortrag wird von Chorgesang begleitet. Dieser geistliche Themenabend in der Karwoche hilft den Ablauf der Zeit von Palmsonntag bis Ostern inhaltlich besser mitzufeiern.

Deine Hände – Meine Hände

In der Kirche Sankt Laurentius ist eine Ausstellung eines Kreuzweges installiert. Die Künstlerin Eva Christine Welte hat Bilder gestaltet, die die verschiedenen Stationen des Kreuzweges neu interpretieren. Ein wichtiges Stilmittel sind die Hände auf jedem der Kunstwerke. Zu der Ausstellung gibt es einen Katalog, von dem ein Ansichtsexemplar in der Kirche ausliegt. Den Katalog käuflich erwerben können sie für Euro 5,00 bei der Buchhandlung Lesebär und im Schuhhaus Klassert jeweils in der Bahnhofstraße. Die Kirche ist täglich von morgens bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet. So hat jeder Gelegenheit die Bilder zu betrachten, ohne an die Gottesdienstzeiten gebunden zu sein. Die Ausstellung wird bis Pfingsten in Großkrotzenburg bleiben.

Quelle: Isabel Obermaier

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten