Werbung:
Werbung:

Werbung:

Bankmitarbeiterin verhindert Schlimmeres – Hanau

blaulicht

Bankmitarbeiterin verhindert Schlimmeres – Hanau

(jm) Eine aufmerksame Bankmitarbeiterin durchschaute am Montagnachmittag die Masche von Betrügern und verhinderte, dass eine Seniorin nach einem Schockanruf um ihr Erspartes gebracht wurde. Die Gauner riefen als vermeintliche Polizeibeamte bei der Seniorin an und gaukelten vor, dass ihr Sohn einen tödlichen Autounfall verursacht habe. Um zu verhindern, dass er deswegen in Haft genommen wird, sollte die betagte Dame einen hohen Geldbetrag von der Bank abheben. Als sie auf der Bank ihren Wunsch äußerte, reagierte die Mitarbeiterin folgerichtig und informierte die Polizei. Die Kripo ermittelt nun und rät in dem Zusammenhang zu erhöhter Vorsicht, wenn vermeintliche Polizisten anrufen und Geld fordern. Die echte Polizei fordert am Telefon nie Bargeld oder Wertsachen. Seien Sie skeptisch, wenn Sie nach Vermögensverhältnissen gefragt werden und verständigen Sie im Zweifel selbst die Polizei.

Quelle: Polizei Hessen

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Werbung:
Werbung:

Werbung:

Weitere Blaulicht Meldungen hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizeibericht 2
Auf dem Weg von Hanau nach Birstein zahlreiche Blechschäden verursacht - Main-Kinzig-Kreis
Blitzer
Geschwindigkeitskontrollstellen für die 5. Kalenderwoche 2023
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizeibericht 2
Mutmaßliche Bedrohung mit Schusswaffe - Polizei stoppt Linienbus - Bruchköbel / Hanau
blaulicht
Fünf Unfälle mit acht Fahrzeugen - Main-Kinzig-Kreis
Main-Kinzig-Echo-MKK-Nachrichten-Polizei Fahndung
Wo ist Philipp Lach? - Hanau/Maintal
Werbung:

Werbung:

Werbung: