Werbung:
Werbung:

Werbung:

POL-F: Frankfurt-Bornheim: Nach Zigarette gefragt und ausgeraubt

Polizei

POL-F: Frankfurt-Bornheim: Nach Zigarette gefragt und ausgeraubt

 

(di) Gestern Nacht (02.12.2022) kam es in Bornheim im Bereich einer Straßenbahnhaltestelle zu einem Straßenraub. Der Täter erbeutete hierbei das Smartphone eines 20-jährigen.

Dieser befand sich gegen 00:05 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Bodenweg, als ein junger Mann auf ihn zu kam und zunächst nach einer Zigarette fragte. Dieser Bitte kam der Geschädigte nach. Nun forderte der Unbekannte aber noch 15 Euro. Dabei griff er dem Geschädigten in dessen Umhängetasche und entnahm daraus ein Kartenetui. Hiergegen versuchte sich der 20-Jährige nun zu wehren, woraufhin es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden kam. Dem Geschädigten gelang es zunächst das Kartenetui wiederzuerlangen, jedoch stahl der Täter mit einem Griff in die Jackentasche das Handy des 20-Jährigen und rannte in Richtung Bodenweg davon.

Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 165 cm groß, normale Statur, rundes Gesicht, auffällig ungepflegte Zähne, dunkle Basecap, dunkle Jacke, dunkle Hose, blaue Jeans, weiße Schuhe

Die Frankfurter Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen zu dem Täter werden gebeten, sich beim örtlich zuständigen Revier (6. Polizeirevier) unter der Rufnummer 069 / 755 – 10600 zu melden.

Quelle: Polizei Frankfurt

Werbung:

Werbung:
Werbung:

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————

Weitere Blaulicht Meldungen hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Werbung:

Werbung:

Werbung:
Werbung: