Jannik Trunk

Ein Monat für Offenheit und Toleranz

maintal

Werbung:

Maintal beteiligt sich an den Interkulturellen Wochen des Main-Kinzig-Kreises im September

 

„Schubladen aufdenken“ lautet das diesjährige Motto der bundesweiten Interkulturellen Woche. „Es möchte dazu anregen, sich mit Vorurteilen und dem Denken in Schubladen auseinanderzusetzen. Denn egal, wie tolerant und liberal wir sind, kein Mensch ist völlig frei von Vorurteilen“, sagt die städtische Integrationsbeauftragte Verena Strub. Deshalb laden der Main-Kinzig-Kreis und die Stadt Maintal mit verschiedenen Angeboten dazu ein, Schubladen aufzudenken, neu zu sortieren oder ganz abzuschaffen.

Damit das vielfältige Angebot im Main-Kinzig-Kreis und den umliegenden Städten intensiv genutzt werden kann, ist der MKK vor einigen Jahren dazu übergegangen, die Interkulturelle Woche auf den gesamten September auszuweiten. Auch Maintal finden in diesem Zeitraum verschiedene Aktionen statt: Am 6., 12. und 21. September wird im Stadtteilzentrum Bischofsheim gemeinsam gekocht. Venezolanische, türkische und afrikanische Gerichte stehen auf dem Speiseplan. Wer mitmache möchte, kann sich per E-Mail an stz@welle.website oder unter Telefon 06109 698280 anmelden.

Am Samstag, 24. September, bietet die Integrationsbeauftragte Verena Strub in Kooperation mit dem Stadtteilzentrum von 10 bis 15 Uhr einen Workshop zum Thema „Kein Mensch hat keine Vorurteile“ an. Anhand dieser These wird der Umgang mit Vorurteilen betrachtet und gemeinsam überlegt, was jede*r einzelne dagegen tun kann. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist im Stadtteilzentrum, per E-Mail an stz@welle.website oder unter Telefon 06109 698280 erforderlich.

„Schubladendenken kann durchaus nützlich sein, hilft es uns doch, die Welt zu verstehen und eine eigene Identität zu entwickeln. Doch wenn unsere Vor-Urteile zu massiven Vorurteilen werden, leiden in der Regel andere Menschen darunter. Deshalb ist es sinnvoll, sich mit den eigenen Schubladen auseinandersetzen. Das wollen wir in dem Workshop gemeinsam tun“, erläutert Verena Strub.

Weitere Informationen zu den Aktionen im Landkreis gibt es auf den Seiten des Büros für Interkulturelle Angelegenheiten im MKK. Die Angebote in Maintal stehen auch auf den Seiten der Integrationsbeauftragen unter www.maintal.de/integration/veranstaltungen

Main Kinzig Echo MKK Nachrichten 20220830 Interkulturelle Wochen 1

Quelle: Stadt Maintal

 

Weitere Meldungen zu Gebiet 1 hier

Nachrichten aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, aus Hessen sowie Updates zum aktuellen Corona Sachstand und Polizei Berichte hier 

Alle Nachrichten auch auf Facebook

MKK-Echo: Das Online-Magazin für den Kreis MKK – Alles Wichtige auf einer Seite

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
WhatsApp

Werbung: