StartRegion 5Wenn Menschen mit Demenz ihr Verhalten verändern

Wenn Menschen mit Demenz ihr Verhalten verändern

Main-Kinzig-Kreis informiert mit einer Vortragsreihe über Herausforderungen im Umgang mit Menschen mit Demenz – Terminverschiebung von Juli auf August

Main-Kinzig-Kreis. – Die Diagnose Demenz umfasst ein großes Spektrum unterschiedlicher Ausprägungen einer Erkrankung, die mit vielen Ängsten und Vorurteilen belegt ist – und die immer mehr Menschen auch im Main-Kinzig-Kreis betrifft. In einer Reihe von Vortragsveranstaltungen werden die Herausforderungen im Zusammenhang mit Demenz dargestellt und verschiedene Aspekte des Themas von Fachleuten aus der Region für Laien verständlich erläutert.

Der nächste Vortrag befasst sich mit dem Umgang mit Demenzkranken. Karin Stöcker stellt die Probleme dar, die im alltäglichen Umgang mit Erkrankten immer wieder auftauchen. Demenzkranke empfinden die Welt um sie herum als undurchschaubar und nicht mehr durch sie steuerbar, es kommt zu Abwehrverhalten, Aggression oder depressivem Rückzug. Wie Angehörige sich verhalten sollten, um Krisen und Konfrontationen zu vermeiden oder zu mildern, ist ein Schwerpunkt des Vortrags. Der bereits für den 11. Juli angekündigte Termin muss auf Dienstag, 22. August, 16 bis 20.15 Uhr in der Stadthalle Schlüchtern verschoben werden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung bei der Stadt Schlüchtern, Telefon (06661) 85-118 oder per E-Mail an h.streck@schluechtern.de.

Weil das Thema Menschen mit Demenz immer größere Bedeutung gewinnt, organisierte die Abteilung Leben im Alter des Main-Kinzig-Kreises bereits im Jahr 2022 eine ähnliche Vortragsreihe, die fast 300 Bürger und Bürgerinnen erreichte. Kooperationspartner sind die Bildungspartner Main-Kinzig und die Allianz für Menschen mit Demenz Main-Kinzig. Das Netzwerk Allianz für Menschen mit Demenz Main-Kinzig besteht seit Mai 2021 und ist Mitglied des Bundesförderprogramms Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz.

2023 stehen insgesamt zwölf Veranstaltungen in neun Städten des Main-Kinzig-Kreises auf dem Programm des Themenschwerpunkts Menschen mit Demenz. In den Vorträgen geht es unter anderem auch um die Möglichkeit zur Selbsterfahrung: Gesunde können sich auf einem Demenzparcours in die Lebenswelt Demenzkranker einfühlen. Die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und ihrer Familien sind ebenso Thema wie die Schmerzerfassung und –behandlung Demenzkranker. Aber auch Aspekte der Vorsorge wie etwa Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung werden beleuchtet.

Das komplette Programm der Vortragsreihe zum Themenschwerpunkt Menschen mit Demenz 2023 ist auf der Webseite des Main-Kinzig-Kreises unter www.mkk.de in der Rubrik „Leben im Alter“ abrufbar.

Quelle: Frank Walzer

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten