StartRegion 4Vereinslager in der alten Feuerwehr

Vereinslager in der alten Feuerwehr

Stadt schafft Platz für ArGe der Hailerer Vereine – Bürgermeister Glöckner übergibt Raum an Vorsitzende

Dem Bedarf der Vereine gerecht werden und gleichzeitig den Komfort eines ebenerdigen Zugangs schaffen, dies waren die Herausforderungen, denen sich Stadt Gelnhausen beim Umbau des alten Feuerwehrhauses in Hailer stellen musste.  „Wir haben die drei alten Tore durch zwei neue ersetzt, den mittleren Teil neu aufgemauert und so einen sicheren Verwahrungsraum für die Arbeitsgemeinschaft (ArGe) der Hailerer Vereine geschaffen“, erläutert Bürgermeister Daniel Chr. Glöckner. „Dies ist auch ein Dankeschön an die Hailerer Vereine für das ehrenamtliche Engagement.“

Susanne Kusch, die Vorsitzende der ArGe: „Wir sind sehr dankbar für den neuen Unterstellort. Unsere Vereine haben dermaßen viele Gegenstände, die wir über Jahre und Jahrzehnte privat unterstellen und dafür Miete zahlen mussten. Jetzt sind sie zentral an einem Ort gelagert und wir haben somit auch einen schnellen Zugriff auf unsere Gegenstände für die Hailerer Kerb, den Ostermarkt oder den Weihnachtsmarkt,“ freut sich Susanne Kusch, die Vorsitzende der ArGe.

Eine Hälfte des ehemaligen Hailerer Feuerwehrhauses steht nun also den Hailerer Vereinen zur Verfügung, die andere bleibt der Stadt als Lagerfläche erhalten.

Foto: Freuen sich über den Abschluss eines gelungenen Projektes (von rechts): Sebastian Herbert (ArGe Hailerer Vereine), Bürgermeister Daniel Chr. Glöckner, Susanne Kusch (ArGe Hailerer Vereine) und Daniel Dietrich (Ortsvorsteher).

Quelle: Elke Weigelt

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten