Dienstag, Juli 23, 2024
StartRegion 2HanauUnterstützung in der Abfallbeseitigung: FFR leert Mülleimer in acht Hanauer Stadtteilen

Unterstützung in der Abfallbeseitigung: FFR leert Mülleimer in acht Hanauer Stadtteilen

Insgesamt rund 1.500 Abfallbehälter stehen in der Stadt Hanau öffentlich zur Verfügung, ein Großteil davon in der Innenstadt. Diese werden nicht nur regelmäßig geleert, sondern es wird, über die übliche Straßenreinigung hinaus, auch in einem Radius von sechs Metern rund um die Behälter gereinigt. In der Innenstadt, im Tümpelgarten, in Süd-Ost sowie im Pioneer Park übernehmen Fachkräfte des Eigenbetriebs Hanau Infrastruktur Service (HIS) diese Aufgabe. Für die übrigen acht Stadtteile hat HIS diese Dienstleistung ausgeschrieben und in der Folge an das Unternehmen FFR vergeben.

FFR gehört zur Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, einem Unternehmen der Stadt Frankfurt. FFR übernimmt in der gesamten Rhein-Main-Region derartige Dienstleistungsaufträge. „Die Arbeitsauslastung im Bereich Abfallentsorgung und Straßenreinigung ist gleichbleibend hoch und wäre mit der uns zur Verfügung stehenden Personaldecke kaum zu bewältigen. Insofern sind wir sehr zufrieden damit, einen Teil dieser Arbeit extern vergeben zu können, noch dazu an ein uns gut bekanntes Unternehmen, das die Aufgabe zu unserer Zufriedenheit ausführt“, betont Stadträtin Isabelle Hemsley.

Konkret übernimmt FFR die Abfallkorbleerung in den folgenden Bezirken: Großauheim, Wolfgang, Steinheim, Klein-Auheim, Mittelbuchen, Kesselstadt, Nord-West, Lamboy, Hohe Tanne. Die Leerungen erfolgen je nach Abfallaufkommen ein- bis dreimal pro Woche. Isabelle Hemsley ergänzt, dass aktuell neue Werbemaßnahmen zur Gewinnung von Personal in den Bereichen Abfallentsorgung und Straßenreinigung vorbereitet werden. Mit dem zusätzlichen Personal werde die Sauberkeit Hanaus weiter verbessert. Eine Auftragserteilung an externe Unternehmen werde in Hessens kleinster Großstadt aber auch zukünftig nötig sein.

Auch hinsichtlich der Hundekotbeutelspender teilen sich HIS und FFR die Befüllung der Behälter. Rund 120 dieser Spender sind im gesamten Stadtgebiet verfügbar, sie müssen durchschnittlich zweimal pro Woche aufgefüllt werden. Auch die Sauberkeitspaten der Stadt Hanau unterstützen bei dieser Aufgabe. Jährlich werden dabei durchschnittlich rund 900.000 Hundekotbeutel ausgegeben, die Materialkosten hierfür betragen rund 24.000 Euro pro Jahr.

Quelle: Stadt Hanau

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten