StartRegion 1Sphärische Klänge aus einer anderen Welt

Sphärische Klänge aus einer anderen Welt

Kinder des Familienzentrums Ludwig-Uhland-Straße lernen den Zauber einer Handpan kennen

 

Es hatte etwas von einem Ufo, was da kürzlich vor den Jungen und Mädchen des Bischofsheimer Familienzentrums Ludwig-Uhland-Straße auf dem Boden lag. Neugierig betrachteten die Kinder das eigenartige Objekt mit seinen Wölbungen und stellten allerlei phantasievolle Vermutungen an, worum es sich handeln könnte – bis Michael Schmidt und Andreas Seidl das Geheimnis lüfteten.

 

Es war eine Handpan, die Michael Schmidt als Inhaber des Internetfachgeschäfts www.handpan.online mitgebracht hatte, um den Kindern Klang und Spielweise dieses Percussion-Instruments vorzustellen. Begleitet und unterstützt wurde er dabei von Handpan-Spieler Andreas Seidl, der selbst Erzieher ist und die Jungen und Mädchen kindgerecht mit dem Blechklanginstrument vertraut machte.

 

Die Handpan faszinierte die Kinder vom ersten Augenblick an. Nicht nur die ungewöhnliche Form, sondern auch die harmonischen, beruhigenden Klänge begeisterten die Kita- und Hortkinder, sodass Schmidt dem Familienzentrum Ludwig-Uhland-Straße spontan eine Handpan spendete.

 

Michaela Schmid, Koordinatorin der Bischofsheimer Familienzentren, wird den Einsatz der Handpan koordinieren. So ist bereits geplant, eigene Musikkreise damit anzubieten oder das Instrument in diverse Stadtteilprojekte wie das wöchentliche Elterncafé einzubinden. Auch mittwochs im Frühdienst können die Kinder mit den meditativen Klängen der Handpan in den Tag starten.

 

Die Handpan ist ein Blechklanginstrument, das mit den Händen gespielt wird. Sie besteht aus zwei miteinander verklebten Halbkugelsegmenten, einem zentralen Tonfeld und einem Ring aus mindestens sieben Tonfeldern auf der Oberseite und einer Öffnung auf der Unterseite. Die Handpan wird waagerecht auf den Schoß gelegt und mit Fingern und Daumen gespielt. Mit den Daumenballen lassen sich die Tonfelder anregen. Je nach Ort des Anschlags auf dem Tonfeld können bestimmte Teiltöne hervorgehoben werden. Mit den Bereichen zwischen den Tonfeldern lassen sich perkussive Akzente setzen.

 

 

Bildhinweis:

Andreas Seidl erkundete mit den Kindern des Familienzentrums Ludwig-Uhland-Straße die besondere Form und den meditativen Klang einer Handpan. Die Jungen und Mädchen waren von dem Percussion-Instrument so begeistert, dass Michael Schmidt als Inhaber eines Fachgeschäfts für die Instrumente spontan ein Exemplar spendete. Foto: Stadt Maintal

Quelle: Stadt Maintal

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten