StartBlaulichtPOL-F: Frankfurt-Sachsenhausen: Trickbetrug

POL-F: Frankfurt-Sachsenhausen: Trickbetrug

(fue) Der Kontakt über eine elektronische Plattform zum Zwecke des Kaufes dreier hochwertiger Uhren führte die Beteiligten am Montag (23. Januar 2023) gegen 18:00 Uhr in einem Hotelzimmer in der Darmstädter Landstraße zusammen.

Der 37-jährige Kaufinteressent traf sich dort zusammen mit einem Begleiter mit den beiden angeblichen Verkäufern der drei hochwertigen Uhren.

Zum Kauf hatte der 37-Jährige eine Summe von 45.000 EUR angeboten. Um nun angeblich die Echtheit des Geldbündels zu prüfen, zog sich einer der vorgeblichen Verkäufer in das Badezimmer zurück.

Nach kurzer Zeit kam er wieder aus dem Bad heraus, übergab dem Kaufinteressenten ein Geldbündel und verließ zusammen mit dem zweiten Verkäufer umgehend das Hotelzimmer. Der Kaufinteressent musste nun feststellen, dass lediglich der oberste und der unterste Schein des Bündels aus echten Banknoten bestand, der Rest jedoch aus wertlosen Lagen Papier.

Sofort machten sich die um ihr Geld geprellten Männer auf die Verfolgung der beiden Betrüger und konnten in der Lobby noch einen der beiden, einen 37-jährigen britischen Staatsangehörigen, festhalten.

Seinem Komplizen gelang die Flucht, zusammen mit dem Geld des Geschädigten.

Der Flüchtige wird beschrieben als 25-35 Jahre alt, etwa 175 cm groß, schwarze Hautfarbe, schwarze, kurze Haare, längerer Bart. Trug eine schwarze Baseballkappe mit einem weißen Emblem, einen dunkelgrauen Mantel, eine sportliche, dunkelgraue Hose und eine Bauchtasche aus Leder um die Hüfte.

Quelle: Polizei Frankfurt

 

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten