Sonntag, Juli 21, 2024
StartBlaulichtPersonenkontrolle endet mit Widerstand und vorläufiger Festnahme - Bad Soden-Salmünster

Personenkontrolle endet mit Widerstand und vorläufiger Festnahme – Bad Soden-Salmünster

Polizeibeamte nahmen am frühen Samstagabend im Bereich des Bahnhofs einen mutmaßlichen Rauschgiftverkäufer vorläufig fest. Den Ordnungshütern fiel der 26-jährige Fahrradfahrer gegen 17.45 Uhr in der Bahnhofstraße auf und sie unterzogen ihn einer Kontrolle. Nach einem kurzen Austausch sowie der Aushändigung seines Ausweises, sah der Mann offensichtlich die letzte Chance seine kriminellen Aktivitäten zu verbergen und sprang auf seinen Drahtesel, um zu flüchten. Die Beamten reagierten offenbar geistesgegenwärtig und konnten den Fluchtversuch des 26 Jahre alten Verdächtigen unterbinden und ihn anschließend vorläufig festnehmen. Dabei soll er offenbar in Form von Schlägen sowie Tritten gegen die Einsatzkräfte Widerstand geleistet haben, sodass mehrere Polizeibeamte und der Beschuldigte selbst leichte Verletzungen erlitten. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurden bei dem Mann aus Bad Soden-Salmünster diverse Drogen aufgefunden, die er mit sich führte. Gegen ihn wird jetzt nun wegen Verdachts des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und des Drogenhandels ermittelt. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Quelle: Polizei Hessen

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten