StartRegion 3Neue Website der Pfarrei St. Peter und Paul ist online

Neue Website der Pfarrei St. Peter und Paul ist online

Seit 30.4.2023 ist die neue Website der Pfarrei St. Peter und Paul unter www.katholische-kirche-freigericht-hasselroth.de online.

Ein wichtiger Schritt seit der Neugründung am 1.1.2023, denn nun findet man alle wichtigen Termine und Informationen gebündelt auf einer Website und muss nicht mehr jeden Kirchort extra anklicken. „Die Seite soll das ganze Gemeindeleben und Glaubensleben abbilden. Jeder Kirchort soll vertreten sein, die Darstellung aber nicht nach Ortsteilen getrennt erfolgen. So werden Gruppierungen wie die Messdiener, Chöre oder kfd gemeinsam vorgestellt“, betont Webmasterin Beate Wilmes.

Die Webmasterinnen und Webmaster der bisherigen Kirchen-Websites arbeiten seit November 2022 am Aufbau des neuen gemeinsamen Internetauftritts, der wie bisher über den Server des Bistums Fulda läuft, und zwar mit der neuesten mobile-Version.

Bereits Ende September 2022 wurde mit Verantwortlichen der Pfarrei ein Workshop durchgeführt, um Ideen, Wünsche und Vorstellungen zu sammeln. Hier zeigte sich, dass die Darstellung der vielfältigen Gruppierungen in den einzelnen Kirchorten, sortiert nach Thematik, allen sehr wichtig ist. Ebenso sollte jede Kirche vorgestellt werden und natürlich dürfen Informationen zu Seelsorge, Sakramenten und Gottesdienste nicht fehlen. Mit den vielen Ideen dieses Workshop-Vormittags begann der Aufbau der Struktur.

Bei den Inhalten war und ist die Zusammenarbeit mit den einzelnen Gruppen in unserer Pfarrgemeinde unabdingbar. Auch wenn teilweise auf die bestehenden Websites zurückgegriffen werden konnte, waren aktuelle Texte und Bilder von den Gruppierungen erwünscht.

Feststehende Inhalte sind wichtig, doch noch wichtiger ist es, dass die Seite ansprechend aussieht und mit aktuellen Inhalten gefüllt wird. „Sowohl Ankündigungen von Aktivitäten und besonderen Gottesdiensten sollen zu finden sein als auch Berichte und Bilder von Veranstaltungen. Wir wünschen uns einen guten Kontakt zu den Gruppierungen und Verantwortlichen“, betont Wilmes.

Die Aktualität soll vor allem auf der Startseite abgebildet sein. „Hier sollen Plakate und Ankündigungen stehen und ebenfalls Berichte mit Bildern von vergangenen Veranstaltungen. Je frühzeitiger wir diese von den Aktiven erhalten, umso besser. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit den Gruppierungen und Gremien“, darüber sind sich die Webmaster und Webmasterinnen einig. Eine einheitlich Mailadresse wird noch eingerichtet, bis dahin nehmen Andreas Bachmann (Neuses), Thomas Franz (Horbach), Jürgen Jahn (Hasselroth), Sabine Sinsel und Andreas Zipf (Somborn) und Beate Wilmes (Bernbach und Altenmittlau) die Informationen gerne direkt oder über das Pfarrbüro entgegen.

„Um uns Bearbeitungszeit zu sparen, bitten wir darum, Texte in einem Worddokument zu senden und Fotos separat in jpeg. Die Fotos sollten vorausgewählt, bearbeitet und nach Reihenfolge benannt sein und möglichst in Querformat. Bitte nur Fotos weitergeben, bei denen der Datenschutz geklärt ist“, bittet Wilmes. Bei Ankündigungen wäre ein Foto zur schöneren Gestaltung gut, und Plakate sollten bitte im PDF-Format geschickt werden. „Damit die Website weiter wachsen und sich entwickeln kann, freuen wir uns über Anregungen, Ideen und konstruktive Kritik“, so Webmaster-Team. Pfarrer Christoph Rödig freut sich über die gemeinsame Website und bedankt sich bei den Webmastern für ihr großes Engagement. „Für das Zusammenwachsen zur neuen Pfarrei ist es wichtig, alle allgemeinen Informationen zu Seelsorge, Sakramenten und Gottesdiensten und zum Gemeindeleben der einzelnen Kirchorte auf einer Seite zu finden“, erklärt Rödig.

Quelle: Alexandra Pinkert

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten