StartMKKNach Streikaufruf: Einschränkungen zu erwarten

Nach Streikaufruf: Einschränkungen zu erwarten

Main-Kinzig-Kreis. – In der laufenden Tarifauseinandersetzung im öffentlichen Dienst hat die Gewerkschaft ver.di für den kommenden Donnerstag, 23. März, unter anderem Beschäftigte der Kreisverwaltung und der Eigenbetriebe des Main-Kinzig-Kreises zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Der Main-Kinzig-Kreis macht vorsorglich darauf aufmerksam, dass die Erreichbarkeit in den Ämtern und den Servicestellen davon erheblich betroffen sein kann. Es wird dringend empfohlen, aufschiebbare Anliegen für einen anderen Tag einzuplanen.

Quelle: Frank Walzer

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten