StartRegion 1Maintal: Vandalismus auf Spielplatz

Maintal: Vandalismus auf Spielplatz

Etliche Elemente auf dem Flugzeugspielplatz mit Graffiti beschmiert – Stadt setzt Belohnung aus

 

Fassungslos, verärgert und enttäuscht war der für die Spielplätze zuständige Mitarbeiter, als er kürzlich die Vandalismusschäden auf dem Flugzeugspielplatz an der Bischofsheimer Goethestraße begutachtete. Ausnahmslos fast alle Spielgeräte wurden mit Graffiti beschmiert, dazu mehrere Sitzgruppen und Abfallbehälter. Den Schaden beziffert die Stadt auf rund 5.000 Euro und setzt nun eine Belohnung aus.

Es ist nicht das erste Mal, dass Spielgeräte auf öffentlichen Spielplätzen beschädigt werden. Erst im Herbst vergangenen Jahres wurde auf dem Spielplatz an der Brüder-Grimm-Straße in Dörnigheim die Befestigung eines Netzes am neu errichteten Kletterparcours durchtrennt und damit billigend in Kauf genommen, dass Kinder sich bei einem möglichen Sturz schwer verletzen. Diesmal stellt die Beschädigung zwar kein Sicherheitsrisiko für die großen und kleinen Besucher*innen dar, ist aber mit einem hohen Aufwand zur Beseitigung verbunden.

Um Graffiti zu entfernen, kommt ein spezielles Reinigungsmittel zum Einsatz, das stark ätzend wirkt. Deshalb müssen Teile eventuell abgeschliffen und neu lackiert werden. Der zuständige Fachdienst beziffert den Schaden auf rund 5000 Euro. „Das entspricht dem Gegenwert eines Kleinkindspielgeräts oder mehrerer Tisch-Bank-Gruppen und das ohne Not“, bezieht sich der Erste Stadtrat und zuständige Dezernent Karl-Heinz Kaiser darauf, dass die Gelder an anderer Stelle nicht sinnvoll verwendet werden können. Die Stadt hofft deshalb auf Zeugenhinweise und setzt eine Belohnung über 500 Euro aus. Sachdienliche Hinweise nimmt die Maintaler Polizeistation in der Edisonstraße 1 unter Telefon 06181 4302-0 oder per E-Mail an ppsoh@polizei.hessen.de entgegen.

Entstanden sind die Schäden im Zeitraum zwischen dem 25. und 31. Januar. Betroffen sind die Trockentoilette, das Flugzeug-Spielgerät, das neue Klettergerät, das Kleinkindkarussell, eine Rutsche, ein Kleinkindgerät, alle neuen Sitzgelegenheiten, die Einfassung des Trampolins und mehrere Mülleimer. Die aufwändige Reinigung soll in den nächsten Wochen erfolgen.

Bildhinweise:

B1 bis B3: Etliche Spielgeräte auf dem Flugzeugspielplatz an der Bischofsheimer Goethestraße wurden mit Graffiti beschmiert. Weil die Reinigung aufwändig und teuer ist, hat die Stadt für Zeugenhinweise eine Belohnung ausgesetzt. Fotos/Quelle: Stadt Maintal

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten