StartRegion 3LT Freigericht bei Main-Kinzig-Challenge und Toyota NIX-Schülercup erfolgreich

LT Freigericht bei Main-Kinzig-Challenge und Toyota NIX-Schülercup erfolgreich

Anfang September stand mit dem Öko-Run in Wächtersbach der letzte Wertungslauf der Main-Kinzig-Challenge auf dem Programm. Bei strahlend blauem Himmel begaben sich zunächst die 10km-Läufer auf die Strecke. Mit dabei waren für den LT Freigericht Ellen Triebe-Schmitt und Michael Plöchl. Für beide ging es auch um die Wertung in der Main-Kinzig-Challenge, für die mindestens 4 Läufe der Serie erfolgreich absolviert werden mussten. Ellen Triebe-Schmitt setzte sich sowohl beim Öko-Run als auch in der Challenge-Wertung in der W60 durch. Michael Plöchl konnte sich in einem starken Feld eine gute Platzierung in der M45 sichern. Mit seinen Starts in Wächterbach, beim Sommernachtslauf am Hufeisen sowie jeweils einem Halbmarathon  beim Freigerichter Lauf und beim Südbahnlauf in Unterreichenbach konnte er die Main-Kinzig-Challenge erfolgreich absolvieren.
Auch der Nachwuchs des Lauftreffs war fleißig. Für die Wertung im Toyota NIX-Schülercup mussten die Schülerinnen und Schüler dreimal an den Start. Dies schafften insgesamt drei Freigerichter: Smilla Hess, die sich beim Lauf in Wächtersbach den 2. Platz in der U12 sicherte, konnte diesen auch in der Cup-Wertung behaupten. Dicht hinter Smilla erreichte Moritz Müller (U10) das Ziel. Damit hatte auch er die Bedingungen erfüllt und konnte sich über eine Urkunde und einen Pokal freuen. Sein Bruder Felix konnte in der Cup-Wertung sogar den Sieg in der U12 einstreichen.
Quelle: LT Freigericht
Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten