Dienstag, Juli 23, 2024
StartRegion 3Kopernikusschule empfängt Gäste aus Frankreich:

Kopernikusschule empfängt Gäste aus Frankreich:

Vielfältiges deutsch-französisches Programm in und um Freigericht

Endlich wieder Besuch aus Frankreich: von der Partnerschule in Saint Quentin Fallavier – der Partnergemeinde Freigerichts – in der Nähe von Lyon, war eine Schülergruppe an die Kopernikusschule gekommen. Sie hatten eine Woche lang die Möglichkeit, eine andere Kultur kennen zu lernen, einen Einblick in den Schulalltag und das Leben einer deutschen Familie zu gewinnen – und neue Freundschaften zu schließen. An der Kopernikusschule Freigericht bietet die Fachschaft Französisch mehrere bilaterale Begegnungen an, so erhalten zum Beispiel bereits Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen des Gymnasiums und der Realschule die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse in Familien in der Freigerichter Partnergemeinde Saint Quentin-Fallavier anzuwenden, mit jungen Französinnen und Franzosen zusammenzutreffen und dabei nicht nur viel Spaß zu haben, sondern auch wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Die Austausche sind wichtiger Baustein, um das Lernen der französischen Sprache an der Kopernikusschule lebendig zu gestalten.

Projektleiterin Bérangère Roque und ihre 15 Schülerinnen und Schüler hatten sich ein vielseitiges Rahmenprogramm für die Austauschwoche ausgedacht. Neben dem Tagesausflug in die Barockstadt Fulda, waren die Exkursionen in den Frankfurter Zoo sowie zum Klaa Pariser Fastnachtszug in Heddernheim besondere Highlights der deutsch-französischen Zusammenkunft. An der Schule stand neben dem gemeinsamen Besuch einzelner Unterrichtsstunden auch Projektarbeit an. Es wurden unter anderem die Ausflüge zum Zoo und zur Frankfurter Faschingshochburg nachbereitet. Die vielfältigen und kreativen Produkte können in der Schule in Form von Plakaten und Postern, aber auch in einem Filmclip bestaunt werden. Zudem stand das anspruchsvolle Projekt „Denkmäler“ auf dem Programm. Ziel ist ein Vergleich von Denkmälern in Frankreich und Deutschland. Viel Spaß hatten die Kinder dann sowohl beim gemeinschaftlichen Backen – es gab leckere Crêpes und Waffeln – und beim deutsch-französischen Sportevent, zu dem auch lustige Sportarten wie Teebeutelweitwurf gehörten. Der Besuch der französischen Gäste wurde mit dem deutsch-französischen Abend am Freitag Abend abgerundet. Alle freuen sich nun auf den Gegenbesuch und somit das Wiedersehen in Frankreich im Juni.

Quelle: Thorsten Weitzel

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten