StartRegion 4Karriere einer Todsünde

Karriere einer Todsünde

Dr. Rolf Müller befasst sich in seinem neuen Buch mit der Habgier – Übergabe eines Exemplars an die Stadtbücherei

Was bewegt Menschen, immer mehr zu wollen, immer mehr zu konsumieren und immer mehr Vermögen anzuhäufen? Wer wissen will, warum Habgier keinen guten Ruf hat, aber von manchen offen bewundert wird, der sollte das neue Buch des Gelnhäusers Dr. Rolf Müller „Habgier – Karriere einer Todsünde“ lesen. Der Autor hat der Stadtbücherei Grimmelshausen nun ein Exemplar übergeben. Dort steht es zur Ausleihe bereit.

Dr. Rolf Müller war Lehrer, CDU-Landtagsabgeordneter und Staatssekretär und bekleidet mehrere Ehrenämter. So ist er unter anderem Präsident des Landessportbunds Hessen, Ehrenvorsitzender des Schwimmvereins Gelnhausen und war bis vor kurzem auch Vorsitzender des Verwaltungs- und Rundfunkrats des Hessischen Rundfunks. Nachdem er wissenschaftliche Abhandlungen und mit „Alte Gelnhäuser erzählen“ zwei Geschichtssammlungen herausbrachte, machte er sich in seinem 2018 erschienenen Buch „Lieber Handkäs als Wörst Case“ sentimentale Gedanken über die deutsche Sprache in Not. In seiner sechsten Publikation widmet er sich nun der Raffgier. In lockerem, manchmal fast ironischen Erzählton, der im bewussten Gegensatz zu dem ernsthaften Thema steht, spannt der Autor einen Bogen von der Antike bis in unsere Zeit. Gewidmet hat er dieses Werk den vielen Menschen, die tagtäglich pflichtbewusst ihrer Arbeit nachgehen, ohne dafür außergewöhnliche Zuwendungen zu erhalten und zu erwarten. Dabei greift der promovierte Gelnhäuser Germanist nicht nur auf Mythen der Philosophie und Religion zurück, sondern er beschreibt auch brandaktuelle Fälle wie den Dieselskandal, die Wirecard-Kriminellen, die Cum-Ex-Jongleure, Fußball-Millionäre oder Menschen, die „Steueroasen“ nutzen, um Steuerzahlungen im eigenen Land zu „verkürzen”. Dr. Rolf Müller hält es für ein modernes Phänomen, dass die allgemeine Verachtung der Habgier in einigen Parallelwelten und vor allem in den Chefetagen zu bröckeln beginne und teilweise sogar in offene Bewunderung umschlage. Eine Entwicklung, die erheblichen gesellschaftlichen Sprengstoff berge, meint er.

„Ich freue mich, dass das neue Buch meines ehemaligen Deutschlehrers nun in unserer Stadtbücherei auszuleihen ist“, so Bürgermeister Daniel Chr. Glöckner bei der Übergabe des Buches in der Stadtbücherei. Dr. Müller besuchte die Stadtbücherei und informierte sich über die aktuellen Bestandszahlen und das große Angebot an Literatur und Medien sowie die neue „Bibliothek der Dinge“.

„Habgier – Karriere einer Todsünde” ist im LIT-Verlag erschienen und für 29,90 Euro im Buchhandel erhältlich.

Foto: Bürgermeister Daniel Chr. Glöckner (links) und Bücherei-Leiterin Claudia Beck freuen sich über literarischen „Zuwachs“ von einem prominenten Gelnhäuser und Autor: Dr. Rolf Müller übergibt ein Exemplar seines neuen Buches an die Stadtbücherei.

Quelle: Barbarossastadt Gelnhausen

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten