StartBlaulichtHochhausbrand: Familie und Feuerwehrmann verletzt - Dreieich/Sprendlingen

Hochhausbrand: Familie und Feuerwehrmann verletzt – Dreieich/Sprendlingen

Bei einem Brand einer Wohnung eines Hochhauses am Sonntagabend im Berliner Ring in Sprendlingen wurden fünf Personen verletzt; die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 100.000 Euro. Polizei und Feuerwehr waren gegen 22.40 Uhr alarmiert worden und rückten daraufhin aus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die betroffene Wohnung im 11. Obergeschoss bereits in Flammen. Die in der Wohnung befindliche Familie konnte sich zuvor aufgrund der auslösenden Rauchwarnmelder aus den Räumlichkeiten retten. Die gesamte Familie (38, 33, sieben Jahre sowie acht Monate alt) kam mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus. Der Brand konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden, was ein Übergreifen auf andere Wohnungen verhinderte. Ein Feuerwehrmann erlitt im Rahmen der Löscharbeiten eine leichte Rauchintoxikation, weshalb er vor Ort von Rettungskräften behandelt wurde. Anwohnerinnen und Anwohner kamen für die Dauer des Einsatzes in einem Betreuungsbus der Feuerwehr unter. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Quelle: Polizei Hessen

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten