StartRegion 2Hanau„Hanau grünt auf!“

„Hanau grünt auf!“

Garagenbepflanzung mit Zuschuss aus dem Förderprogramm

 

Mittlerweile läuft das städtische Förderprogramm „Hanau grünt auf!“ seit einigen Wochen. Dabei können Bürgerinnen und Bürger eine finanzielle Förderung für Dach- und Fassadenbegrünungsmaßnahmen sowie Flächenentsiegelung beantragen. Die Stadt wird dabei vom Land Hessen unterstützt. Der erste Förderantrag wurde nun bewilligt: Familie Nowosel aus dem Tümpelgarten erhält einen Zuschuss zur Begrünung ihrer Garage.

Familie Nowosel freut sich sehr über die finanzielle Unterstützung: „Wir haben im Jahr 2000 ganz bewusst ein Haus in direkter Angrenzung zur Landesgartenschaufläche gekauft. Damit leben wir naturnah und dennoch in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum. In der Förderung „Hanau grünt auf“ sahen wir eine weitere Möglichkeit, auch unsere Garage in das Gartenkonzept einzubinden und eine lang geplante Investition mit der Unterstützung der Stadt umzusetzen. Jede Möglichkeit Fläche der Natur zurückzugeben trägt zum Erhalt unserer wunderbaren Stadt bei. Wir leben einfach gerne hier.“

Im Zuge des Förderprogramms „Hanau grünt auf!“ erhalten Bürgerinnen und Bürger in den Stadtteilen Lamboy sowie Nordwest (das Fördergebiet befindet sich dort östlich der Bruchköbeler Landstraße) die Möglichkeit, einen finanziellen Zuschuss für private Begrünungsmaßnahmen zu beantragen. Zu den förderfähigen Begrünungsmaßnahmen zählen zum Beispiel Fassadenbegrünungen, Haus- oder Garagendachbegrünungen, Mauerbegrünungen, Entsiegelung und Begrünung von Grundstücksflächen oder die Umwandlung von Schottergärten in naturnahe Vorgärten. Stadtgrün trägt zur Klimafolgenanpassung bei, indem es das Stadtklima verbessert und das Überschwemmungsrisiko durch Starkregen reduziert.

Durch die erhöhte Niederschlagswasser-Aufnahme von Bepflanzungen sparen Nutzerinnen und Nutzer zudem Abwassergebühren ein. Außerdem erhöhen Pflanzen die Artenvielfalt und sorgen für saubere Luft und damit für mehr Lebensqualität im eigenen Zuhause. Nicht zuletzt dient eine solche Begrünung auch als natürlicher Hitzeschutz für Gebäude im Sommer und als natürliche Wärmedämmung im Winter.

Die Fördermittel werden durch das Land Hessen bereitgestellt und gehören zu einer Maßnahme des “Klimaplan Hessen”. Weitere Informationen zum Förderprogramm und zur Antragsstellung sind unter www.gruenfoerderung.hanau.de abrufbar.

Auch außerhalb des Fördergebiets gibt es mit dem digitalen Gründach- und Entsiegelungskataster für Hanau sowie dem Angebot kostenloser, stadtweiter Vor-Ort-Beratungen zu Begrünungsmaßnahmen Unterstützung der Stadt Hanau bei der klimafreundlichen Gestaltung des privaten Umfelds. Weiterführende Informationen sind unter www.klima.hanau.de erhältlich.

Quelle: Stadt Hanau

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten