Mittwoch, Juli 24, 2024
StartBlaulichtFünf Verletzte bei Unfall - A66 / Schlüchtern

Fünf Verletzte bei Unfall – A66 / Schlüchtern

Bei einem folgenreichen Verkehrsunfall auf der Autobahn 66 sind am Sonntagnachmittag fünf Personen verletzt worden – eine davon schwer und vier leicht. Zu der Karambolage mit fünf beteiligten Fahrzeugen kam es gegen 15.55 Uhr. Ein 23-Jähriger war zu dem Zeitpunkt mit seiner E-Klasse in Richtung Fulda unterwegs, als er wenige hundert Meter nach der Anschlussstelle Schlüchtern-Süd vermutlich ein Stauende zu spät bemerkte und auf der linken Spur auf den Passat eines 50-Jährigen auffuhr. Der Mercedes schleuderte daraufhin über die Fahrbahn, kollidierte mit der Leitplanke und streifte einen Audi A4, in dem ein 74-Jähriger und eine 70-Jährige saßen. Anschließend kollidierte die E-Klasse mit einem weiteren Passat eines 66-Jährigen. Letztlich wurde noch ein Seat Leon von einem losgelösten Reifen des Verursacherfahrzeugs beschädigt. Der 23-Jährige wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die beiden Passat-Fahrer, die 70-Jährige, sowie der Mitfahrer des 66-Jährigen, ein 69 Jahre alter Mann, kamen mit leichten Verletzungen ebenfalls in umliegende Krankenhäuser. An allen fünf Fahrzeugen entstand Sachschaden, der ersten Schätzungen zufolge auf über 55.000 Euro beziffert wird. Die Polizeiautobahnstation Langenselbold bittet nun um weitere Hinweise von Unfallzeugen unter der Rufnummer 06183 911 55-0. Die Autobahn Richtung Fulda war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Quelle: Polizei Hessen

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten