Samstag, Juli 20, 2024
StartBlaulicht„Die Zusammenarbeit war außergewöhnlich gut"

„Die Zusammenarbeit war außergewöhnlich gut”

Leitender Polizeidirektor Fehler verabschiedet sich bei OB Kaminsky
Hanau. Knapp fünf Jahre nach seinem Antrittsbesuch kam er jetzt ins Hanauer Rathaus, um sich bei Oberbürgermeister Claus Kaminsky zu verabschieden: Leitender Polizeidirektor Jürgen Fehler wird zum Jahresende seine Dienststelle in der Brüder-Grimm-Stadt verlassen, um in Wiesbaden eine neue Aufgabe zu übernehmen.
 

Er gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge, so der engagierte Polizist im Gespräch mit dem OB. „Die vertrauensvolle Zusammenarbeit, wie wir sie in Hanau zwischen der Polizeidirektion und dem Rathaus praktiziert haben, kann ich nur als außergewöhnlich gut bezeichnen.“ Es sei jederzeit möglich gewesen, im Zweifelsfall einen kurzen Draht zu nutzen und direkt miteinander zu telefonieren, wenn es galt, sich abzustimmen und schnell zu handeln. Das sei keine Selbstverständlichkeit und deshalb noch einmal Anlass für ein herzliches Dankeschön.

Auch OB Kaminsky attestierte dem scheidenden Polizeichef von Hanau, dass er den offenen und konstruktiven Umgang sehr geschätzt habe. „Wir haben in unserer Stadt so manche Krise gemeinsam schultern müssen. Dabei ist es uns stets gelungen, bei alle Unterschieden in den Verantwortlichkeiten immer das Wohl der Menschen im Auge zu behalten und als Maßstab unserer Entscheidungen zu berücksichtigen.“ Vor diesem Hintergrund bedauere er den Weggang Fehlers sehr, wünsche ihm aber für den weiteren Karriereschritt alles Gute. Zum Abschied überreichte er ein kleines Präsent mit Hanau-Bezug. Allerdings bleibt der Polizist der Stadt zumindest vorläufig als Wohnort verbunden, denn nach eigenen Worten „lebt es sich hier sehr gut“.

Quelle: Stadt Hanau

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten