StartRegion 2Cedric Schiefer verlängert in Hanau bis 2025

Cedric Schiefer verlängert in Hanau bis 2025

Rückraum-Linker und HSG vereinbaren weitere Zusammenarbeit

 

Die HSG Hanau und ihr Halblinker Cedric Schiefer haben sich auf eine Fortsetzung des im Sommer auslaufenden Vertrages bis zum 30. Juni 2025 verständigt. Der hochgewachsene Rückraumspieler ist bereits seit der B-Jugend Teil des Vereins und bringt viele positive Eigenschaften für das Hanauer Spiel mit. So kann der 20-Jährige sowohl im Angriff für Torgefahr sorgen, wie auch in der Defensive auf der vorgezogenen Position decken. Mit dem Südwest-Meister der 3. Liga nimmt Schiefer momentan an der Aufstiegsrunde zur 2. Handball-Bundesliga teil.

„Wir sind sehr froh darüber, dass Cedric sich dazu entschieden hat, seinen Vertrag zu verlängern und unsere angestoßene Entwicklung hier in Hanau mit uns weiter fortzusetzen will“, freut sich der sportliche Leiter der HSG Hanau, Reiner Kegelmann. Der variable Akteur sei ein wesentlicher Bestandteil für die Kaderplanung auf Halblinks in der kommenden Spielzeit 2023/24. Zur neuen Saison beginnt der Rückraum Linke zudem eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann beim HSG-Partner Baugesellschaft Hanau GmbH.

Cedric Schiefer stieß bereits in der B-Jugend zur HSG Hanau und überzeugte schnell durch seinen Einsatzwillen und Trainingsfleiß. „Ich erinnere mich noch gut daran, als er damals zu uns kam“, meint HSG-Trainer und Geschäftsführer Hannes Geist. „Ein langer und dünner Junge, der durch seinen Wachstumsschub noch Probleme bei seinem Gewicht hatte.“ Doch Schiefer ließ sich davon nicht beirren, arbeitete hart für den Erfolg und legte merklich bei der Physis zu.

Im zweiten Jahr als Spieler in der A-Jugend bot die HSG Hanau Schiefer einen Anschlussvertrag für den Perspektivkader an. Der damals bereits wurfgewaltige Hüne nutzte seine Chance und erkämpfte sich über die zweite Mannschaft einen Platz im Drittligateam. „Ich denke, wir alle haben uns bereits davon überzeugen können, welche Qualitäten er in Angriff und Abwehr mitbringt“, so Geist. „An so einem trainingsfleißigen Spieler werden wir hier noch viel Freude haben. Toll, dass er uns die Treue hält.“

„Ich freue mich, dass ich in den nächsten beiden Jahren weiterhin in Hanau Handball spielen darf“, sagt Cedric Schiefer. „Wir haben als Team in den letzten Monaten eine tolle Entwicklung genommen und da stand es für mich außer Frage, hier unbedingt verlängern zu wollen.“

Cedric Schiefer, der in Vergangenheit für Bergen-Enkheim, Petterweil, Oberursel und Wallau-Massenheim spielte, kam in der laufenden Saison 2022/23 in bislang allen 26 Partien der regulären Saison und beim Auftaktspiel der Aufstiegsrunde zum Einsatz. Dabei erzielte er 36 Tore. Trotz seiner Wichtigkeit für das Abwehrspiel der Südhessen leistete sich die Nummer 27 der HSG Hanau soweit nur vier Zeitstrafen. Nun kann die HSG auch in den folgenden zwei Jahren auf ihn bauen.

Quelle: HSG Hanau

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten