StartPolitikCDU-Landtagskandidat Patrick Appel besucht sfm medical devices GmbH in Wächtersbach

CDU-Landtagskandidat Patrick Appel besucht sfm medical devices GmbH in Wächtersbach

Innovatives Unternehmen trägt zur Stärkung des Wohn- und Arbeitsortes Wächtersbach bei

Eine ehemalige Produktionsstätte in seinem Wohnort Büdingen-Wolferborn war der Anlass für den Wolferborner Ortsvorsteher und CDU-Landtagskandidaten Patrick Appel, das seit Jahrzehnten in Wächtersbach ansässige Unternehmen sfm medical devices GmbH kennenlernen zu wollen. So stattete er dem Geschäftsführer, Herrn Peter Strötgen, dieser Tage einen Besuch ab. Begleitet wurde er dabei von dem Wächtersbacher CDU-Stadtverordneten Michael Creß, der als Lokalpolitiker ein hohes Interesse daran hat, die Unternehmenslandschaft vor Ort und deren aktuelle Situation zu kennen.

Mit rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Standort Wächtersbach und rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit und Niederlassungen in Tschechien, der Schweiz und den USA, gehört die sfm medical devices GmbH zu einem der großen Arbeitgeber in Wächtersbach. Wo früher unter dem immer noch bekannten Namen „Süddeutsche Feinmechanik“ ausschließlich Kanülen gefertigt wurden, entstehen in der sfm medical devices GmbH heutzutage komplexe und hochwertige Medizinprodukte für die Medizintechnik genauso wie für die Pharmaindustrie. Wie Herr Geschäftsführer Strötgen deutlich machte, resultiert die besondere Qualität der Produkte der sfm medical devices GmbH aus einem intensiven Dialog mit den internationalen Kunden und einem tiefgehenden Verständnis für ihre Anforderungen. Dieses Verständnis basiert auf 70 Jahre Erfahrung.

Darüber hinaus machte er klar, dass die sfm medical devices GmbH ein verlässlicher Arbeitgeber ist, der aktuell am Standort Wächtersbach erweitert. „So wird für einen zweistelligen Millionenbetrag eine neue Sterilisationsanlage samt Logistikgebäude gebaut und das wird nicht das Ende der Fahnenstange sein“, führte Geschäftsführer Strötgen aus. Als in Wächtersbach verwurzelt hat die sfm medical devices GmbH eine Belegschaft, die sich mit dem Unternehmen identifiziert. „Viele der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind seit Jahrzehnten bei uns beschäftigt“, betont der Geschäftsführer. Trotzdem ist das Unternehmen ständig auf der Suche nach weiteren Fachkräften, die bei der sfm medical devices GmbH eine exzellente Perspektive haben und verweist auf die offenen Stellenanzeigen auf der Homepage.

Patrick Appel und Michael Creß bedankten sich für die umfangreichen Informationen, welche sie von Herrn Strötgen über die sfm medical devices GmbH erhielten. „Für mich sind diese Informationen sehr wertvoll. Sowohl in meiner jetzigen Tätigkeit als Lehrer ist es mir wichtig zu wissen, welche Qualifikationen Schülerinnen und Schüler im Laufe ihrer Schulzeit erwerben sollten. Im Falle meiner Wahl in den Landtag ist es mir aber genauso wichtig zu wissen, welche Rahmenbedingungen die Politik schaffen muss, damit Unternehmen wie die sfm medical devices GmbH existieren und expandieren können“, so CDU-Landtagskandidat Patrick Appel. „Für mich als Wächtersbacher Stadtverordneter ist es ein gutes Gefühl zu wissen, dass die sfm medical devices GmbH als innovatives Unternehmen und großer Arbeitgeber zukunftssicher aufgestellt ist. Dies trägt zur Stärkung des Wohn- und Arbeitsstandortes Wächtersbach bei“, so der CDU-Stadtverordnete Michael Creß abschließend.

Quelle: Michael Creß

 

Ähnliche Artikel
- Advertisment -

Am beliebtesten